Nächste Ausbildung

Start 21. Februar 2018

 ...mehr 

Laufende AUSBILDUNG

Ausbildung August 2017

...mehr

Info-Veranstaltungen

HAMBURG 2017

• Donnerstag,14.09.2017

...mehr

BONN 2017

...mehr


Aktuelles

Jetzt im Handel:

covergrafik_2017.gif 

mehr >>>

 

Die Ausbildungsgruppe August 2017

smc_0817_small.jpg

 .... mehr

 

Die Ausbildungsgruppe Februar 2017

smc0217_klein.jpg

.... mehr
 

Refresher November 2016

smc_refresher_2016_klein.jpg

.... mehr


Die Ausbildungsgruppe August 2016

smc0816_klein.jpg

.... mehr


Die Ausbildungsgruppe Februar 2016

smc_0216_klein.jpeg

... mehr


Die Ausbildungsgruppe August 2015

smc_0815_klein.jpg

... mehr


 

Unsere aktuelle Veröffentlichung:

janssen_management_coaching.jpeg

Handbuch Management Coaching von Axel Janßen. Bereits 12 mal 5 Sterne bei Amazon.... mehr


Gesundheit

ist ein Thema mit dem sich gegenwärtig viele beschäftigen, die erfolgreich Menschen entwickeln. CorporateWork hat in Zusammenarbeit mit Medizinern neue Ideen entwickelt, wie auch das Thema Gesundheit im Coaching erkenntnisreich reflektiert werden kann

...mehr

Teilnehmerstimmen zur Ausbildung

 

boeselager_tobias.jpg  

Tobias von Böselager

Die Ausbildung hat mich nachhaltig verändert.

Manchmal braucht es diesen Abstand, um zu realisieren, wie bestimmte Vorgehensweisen im Nachgang nun doch verändert ablaufen und wie sich auch die Sicht auf die Dinge mitunter im Nachgang unterscheidet.

Neben dem ein oder anderen Einzelcoaching, dass ich in der Zwischenzeit praktiziert habe, hat sich ein Satz bei mir maßgeblich eingebrannt – und dies war der Satz zu Beginn eines jeden Umsetzungscoachings: „Für welches Problem ist das die Lösung“.

Besagter Satz hat es bei uns firmenintern schon teilweise ins Management geschafft (sinngemäß von mir übersetzt „Which issue does this initiative solve?“) und auch bei meinen Kollegen brenne ich diese Frage immer wieder nachhaltig ein.

Es ist schon erstaunlich, wie dadurch auf einfache Art und Weise mein Umfeld mittels Perspektivwechsel Positionen und Sichtweisen verändert, ohne dem üblichen Aktionismus komplett zu verfallen.

Danke für diesen erlernten Ansatz!

     

schaefer_sandra.jpg  

Sandra Schäfer, SMC

Eine Ausbildung auf hohem Nivau, praxisnah und professionell im Aufbau. Ich habe sehr viel gelernt, sowohl im beruflichen als auch im privaten Kontext.
Der erlernte Prozess hat mich zum Fan gemacht. Wissenschaftlich fundiert und logisch aufgebaut, bietet er außerdem viel Raum seine eigene Handschrift einzubringen im Sinne unserer wertebasierten Haltung. Danke an meine Ausbilder für die Begleitung und Unterstützung. Absolut empfehlenswert.

     

karolewicz_stefan.jpg  

Stefan Karolewicz, SMC

Von der Ausbildung zum SMC habe ich sowohl geschäftlich als auch persönlich profitiert. Für mich war es ein sehr lohnendes zeitliches und monetäres Investment, das sich in Form nachhaltiger Kompetenzentwicklung schon jetzt mehr als bezahlt gemacht hat.

     

hackethal_christian.jpg  

Christian Hackethal, Managing Partner, CFO a.D.

Ich habe gelernt, dass Werte und Verhalten zusammen hängen. So versuche ich, meine BeWERTung der Ausbildung einmal werteorientiert zu gestalten:

TRANSFER

Am Ende der Ausbildung verspürt man einen wohl tuenden „Aha-Effekt“.

Im Geschäftsleben lässt sich Ihr praxisnaher Coachingansatz sowohl einzeln als auch in Gruppen / Teams wunderbar anwenden. Insbesondere bei Themen wie Führung, Kommunikation, Konflikte, Zusammenarbeit und Prozesse kann ich ihn zielführend einsetzen.

Mit Ihrem Coachingansatz lassen sich meiner Meinung nach auch so manche (Psycho - ) Therapien substituieren.

Der Prozess wird permanent von Ihnen weiter verfeinert und ist nicht nur im Business, sondern vielseitig im praktischen Leben einsetzbar.

LERNEN

Ein hoch interaktiver Lernansatz mit einem professionellen und wissenschaftlich fundierten Wissenstransfer.

Trotz hohen Lernaufwands kam der Spaßfaktor in der Ausbildungsgruppe nie zu kurz.

Ich habe durch die Coaching Ausbildung sehr viel über mich gelernt und damit eine sehr wichtige, praktische Lebenshilfe erhalten

BEZIEHUNG

Axel Janßen ist ein leidenschaftlicher Pädagoge mit einem sehr wertschätzenden Menschenbild, dass spiegelt sich deutlich im Coaching und vor allem im Umgang mit uns Teilnehmern wieder.

Alle Ausbilder habe ich als sympathische und empathische Menschen mit viel Lebenserfahrung erlebt, die Sie in die Ausbildung einbringen. Sie leben mit voller Leidenschaft für das Coaching Thema.

     

nickelsen.jpg   Joachim Nickelsen

Schon vor ein paar Jahren, als ich die Ausbildung zum SMC bei Corporate Work absolvierte, konnte ich ein tiefgreifendes, neues Verständnis für Motivation und Verhalten von Menschen gewinnen. Meine aktuelle Hospitation bei Corporate Work hat mir gezeigt, welche enorme Innovationskraft Axel Janßen auch heute noch auszeichnet. Ich bin begeistert, welche spürbaren und verblüffenden Verbesserungen der vorher schon brillante Coaching-Prozess noch weiter erfahren konnte. Ich werde sie sofort voller Freude in meine Management- und Team-Coaching Praxis aufnehmen.“

     

vogel_gabriel.jpg   Gabriel Vogel, Projektmanager

Die Ausbildung nach der Neuen Hamburger Schule ist hervorragend und von sehr hoher Qualität, insb. wegen des systemischen und konstruktivistischen Ansatzes. Weiter wird das duale Konzept von Theorie und Praxis von Anfang an gelebt. Alles relevante Wissen auf aktuellem Stand von Forschung und Wissenschaft wird einem äußerst effizient, gleichsam einem Elixier über sieben Monate verabreicht.

 

Als SMC weiß ich nun in der angewandten Praxis, beruflich wie privat, die „Zauberkraft“ dieses erlernten Handwerks zu schätzen. Sich und anderen Menschen zu Erkenntnissen zu verhelfen und damit eine Möglichkeit für eine nachhaltig verbesserte Situation zu schaffen,  ist hiermit ein Leichtes.

 

Dies war eine meiner wertvollsten Ausbildungen - Prädikat: besonders empfehlenswert!

     

eliasova_janka.jpg   Janka Eliasova, Organisational Development Specialist, CH 

Ich freue mich sehr, dass ich bereits das zweite Mal die Gelegenheit hatte, am Refresher teilzunehmen. Was mich beeindruckt hat, ist u.a. eure Werteorientierung und eure Arbeit an einer kontinuierlichen Verbesserung des Coachingprozesses. Zudem sind alle Veränderungen extrem durchdacht, in der Praxis erprobt und somit leicht anwendbar.

Obwohl der letzte Refresher erst vor ca. einem Jahr stattgefunden hat, konnte ich wieder sehr viel Neues mitnehmen. 

Es waren zwei intensive Tage mit wertvollen Inhalten, interessantem Austausch und sehr angenehmer Arbeitsatmosphäre in einem hoch professionellen Kontext.

Vielen lieben Dank für diese Bereicherung.

Ich freue mich auf das nächste Mal. Herzlich aus Zürich, Janka

     

img_3735.jpg   Kathrin Nökel, Coach Ausbilderin 
vielen Dank für den tollen Refresher – es war wie immer super – man kommt platt, aber so energiegeladen zurück! Schön!  
     

kuhn_sebastian.jpg   Sebastian Kuhn, Gesellschafter

Die Ausbildung zum Systemischen Management Coach bei CorporateWork nach dem Coachingverständnis der Neuen Hamburger Schule (NHS) hat neben den erfahrenen Ausbildern ein herausragendes und überzeugendes Qualitätskriterium, den Coachingprozess und den damit einhergehenden Coachingwerkzeuge und Denkstrukturen.
Ich habe selten so ein durchdachtes und strukturiertes Konstrukt erlebt. Der Coach hat durch den Prozess eine permanente Orientierung, um sich zu hinterfragen und sein Handeln auszurichten. Der Coachee erhält somit eine hochqualitative Coachingleistung und vor allem einen Ansatz, den er selber nachvollziehen und im Anschluss selbst nutzen kann – Reproduzierbare, hochwertige Qualität.“
Im Sinne der ständigen Verbesserung gibt es an manchen Stellen natürlich didaktisch methodische Alternativen. Was mir gefällt, ist, dass die angehenden Coaches von den Ausbildern und ihrem persönlichen Mentor gefördert und gefordert werden. 
Insgesamt kann ich die Ausbildung zum Systemischen Management Coach (SMC) nur empfehlen, insbesondere für diejenigen, die beruflich intensiv mit Menschen zusammenarbeiten und ihnen Hilfe zur Selbsthilfe professionell anbieten wollen. Die Ausbildung bietet auch das Potenzial, selber als Person enorm zu wachsen. Die Auseinandersetzung mit sich selbst ist im positiven Sinne vorprogrammiert. 

     

tiffert_nora_105_150.jpg   Nora Tiffert

Als ehemalige Teilnehmerin der Coachausbildung 2011 bin ich immer wieder begeistert über die vielfältigen Weiterentwicklungen und Neuerungen, die Sie im Bereich des Coachingprozesses, der Methoden und Modelle vornehmen und diese insbesondere auch im Hinblick auf die Vereinfachung der Anwendung in der Praxis prüfen. Ich sehe es als großen Gewinn, über den internen Ehemaligenbereich auch so lange nach der Ausbildung noch immer auf dem aktuellen Stand zu sein und profitiere in meiner Arbeit sehr davon.

     

wermker_michael.jpg   Michael Wermker, Vorstand/Geschäftsführer

Die Ausbildung zum SMC ist insbesondere für Führungskräfte der 1. und 2. Leitungsebene interessant, weil neben der Fähigkeit Coachings durchzuführen, auch andere wertvolle Instrumente mitgeliefert werden. Tools zur Situationsanalyse, Methoden zur Entscheidungsfindung, Visionsentwicklung, Marketing-Know-How und ähnliches vervollständigen den eigenen Handwerkskasten und sind gut in der Praxis verwendbar. Der Coachingprozess soll der Wahrnehmungserweiterung der Coachees dienen. Das Erlernen des Prozesses und der Methoden erweitert nicht zuletzt auch die Wahrnehmung des angehenden Coaches. Sehr zu empfehlen.

     

pieczonka_andreas.jpg   Andreas Pieczonka, HR Director

Die absolvierte Ausbildung zum systemischen Management Coach ist für meine berufliche und persönliche Weiterentwicklung eine wesentliche Bereicherung. Durch die Ausbildung konnte ich mein in den vergangenen Berufsjahren  erworbenes Wissen in eine pragmatische Struktur bringen, die mir nun bei der täglichen Anwendung hilft.  Die Ausbildung zum systemischen Management Coach ist so greifbar und praxisnah gestaltet, dass ich sie nicht nur im klassischen Coachingprozess anwenden kann, sondern auch täglich in meinem beruflichen und privaten Umfeld einzelne Bausteine zur Anwendung bringe. Ich kann diese, von hoher Qualität geprägte  Ausbildung,  uneingeschränkt weiterempfehlen. 

     

sperling_christiane.jpg   Christiane Sperling

Die Ausbildung ist gut strukturiert und aufeinander aufbauend. Jedes Modul gab mir weitere Erkenntnisse, die mir auch in meinem täglichen Leben nützlich sind und mich unterstützen. Selbstcoaching wende ich mittlerweile häufig an, um die Zusammenhänge zu erkennen und einen Handlungsplan zu erstellen. Aufgrund des strukturieren Coaching Ansatzes unterscheidet sich diese Ausbildung in Qualität und Nachhaltigkeit wesentlich von anderen Anbietern. Ich kann mir ein Leben ohne Motive und Werte nicht mehr vorstellen.

     

moeller_soenke.jpg   Sönke Möller, Systemischer Management Coach (SMC), Systemischer Team Coach (STC)

Danach habe ich lange gesucht: eine Coaching-Weiterbildung, die meine Denk- und Handlungsweise als Coach perfektioniert; keine Laienpsychologie, kein NLP und erst recht keine Esoterik. Gefunden habe ich einen lupenreinen Coachingprozess, der basierend auf vier Werten, drei Anliegen und zwei Verantwortlichkeiten genau das auslöst, was Coaching auslösen sollte: dem Coachee zu helfen, strukturiert zu denken und dadurch aus eigener Kraft erfolgreich zu sein.

Die Ausbilder Janßen, Engler und Lutz waren kontinuierlich fördernd und fordernd und haben mir zu einem enormen Erkenntnisgewinn verholfen. 

Fazit: Für uneingeschränkt Veränderungsbereite Prädikat: sehr empfehlenswert*****

     

henjes_neu.jpg   Sabine Henjes, Unternehmerin

Die Coaching Ausbildung von Axel Janßen ist wissenschaftlich fundiert und der transparente Coaching-Prozess ist in seiner Transparenz und seinen breiten Einsatzmöglichkeiten einzigartig in der Coaching Landschaft. Die Ausbildung fordert den zukünftigen Coach,sich seiner eigenen persönlichen und sozialen Kompetenzen bewusst zu werden, zu erweitern und diese werteorientiert im Coaching-Prozess mit dem Coachee einzusetzen. Die praktisch orientierten Inhalte und die intensiven Einzel- und Gruppenaufgaben in der 6-monatigen Ausbildung bilden in jedem Fall eine Basis nicht nur für persönliches Wachstum, sondern auch in der Anwendung für eine positive Entfaltung der zukünftigen Coachees mit den unterschiedlichen Themen aus  Beruf, Lebensführung, Management und Führung. 

     

hirche_jens.jpg   Jens Hirche

Die Entscheidung für die Ausbildung zum SMC bei Corporate Work war definitiv die Richtige. Die individuelle Betreuung der Coach-Azubis - während und sogar nach der Ausbildung - durch die Ausbilder und Mentoren Axel Janssen und Guido Engler ist in dieser Form wohl einzigartig am Markt. Inhalte der Ausbildung sind direkt transferierbar und nicht nur im Coaching verwendbar, sondern helfen auch direkt bei Führung und Management.
Das vermittelte Coachingverständnis nach der Neuen Hamburger Schule ist eindeutig ein Standard für Systemisches Coaching.

     

mehlert_gunther.jpg   Gunther Mehlert

Eine herausragend gute Ausbildung! Anhand wissenschaftlicher Fakten und Erkenntnisse erarbeitete

Axel Janßen mit seinem Team einen Prozess, der den Menschen bzw. den Mitarbeiter in Reflektion bringt und Ihm die Fähigkeiten an die Hand gibt, sich selbst auf ein höheres Leistungsniveau zu bringen. Dabei sind die vielen einzelnen "Phasen" im Gesamtprozess, wie auch die Lerninhalte aus den thematischen Seminarbausteinen exzellent in die tägliche Arbeit als Führungskraft einzubringen. Erkenntnisse aus jahrzehntelanger Forschung werden in komprimierter und prägnanter Form, verständlich und vor allem "anwendbar" vermittelt. Mich hat diese Ausbildung auf einen anderen Level in meinem täglichen tun gebracht. Dafür an dieser Stelle vielen Dank!

     

hirschhorn_bianca.jpg   Bianca Hirschhorn

Die Entscheidung, die Ausbildung zum Systemischen Management Coach zu beginnen, habe ich eigentlich getroffen, um meine persönliche Führungskompetenz zu erweitern sowie Coachingansätze und Tools für mein Handeln als Führungskraft zu bekommen. Nach dem ersten Modul wurde mir jedoch sehr schnell klar: Das ist die Ausbildung und Investition meines Lebens.

Die Auseinandersetzung mit den eigenen Motiven und Werten, die Stunden der Reflektion sowie die vielen praktischen Coachings als Coach und als Coachee lassen das eigene Verhalten viel klarer werden.

Die gesamte Motiv- und Wertethematik hat meinen Blick auf Menschen und mein Umfeld stark geprägt und positiv verändert.

Es wird durch den Coachingprozess ein professionelles Handwerk erlernt, welches ein qualitativ hochwertiges Coaching ermöglicht. Es verfolgt das Ziel "Hilfe zur Selbsthilfe" zu erreichen, so dass der Coachee mit seinen eigenen Ressourcen Handlungskompetenz in Bezug auf sein Thema erlangt und sich nachhaltig selber auch in anderen Themen organisieren kann.

Ein tolles Handwerk, dass bei mir die Motivation ausgelöst hat, über mein ursprüngliches Ziel hinaus selbst aktiv mit dem Coaching zu beginnen.
Die Ausbildung ist eine gelungene Mischung aus Theorie und Praxis und kann sowohl in privaten als auch beruflichen Kontexten hervorragend angwendet werden.

Die Ausbilder, das Ausbildungsprogramm, die Teilnehmer und der Coachingprozess haben meine Erwartungen weit übertroffen.

Danke für ein wertvolles und tolles halbes Jahr!!

     

langer_wolfgang.jpg   Wolfgang Langer, Consultant

Die Coachingausbildung war für mich das Beste, Aufwühlenste, Interessanteste und Berührenste seit langer Zeit. Die dort  erhaltenen Impulse und meine bei mir selbst entdeckten Fähigkeiten wirken intensiv nach. Gerne denke ich an die Ausbildung zurück.

     

kreissig_nele.jpg   Nele Kreyßig, Unternehmerin

Die Ausbildung zum Systemischen Management Coach (SMC) bot mir einen idealen Mix aus Methodik, Praxis und Wissenschaft und ermöglichte in einem professionellen Rahmen das Thema Coaching als Handwerk kennen zu lernen und schließlich aktiv zu erlernen. 

Gestützt durch ihr humanistisches Wertesystem und den wissenschaftlich fundierten Coachingprozess, bietet die Ausbildung zum SMC alles, was „Coach“ braucht um erfolgreich zu coachen. Auch für Themen wie Mitarbeiter- Team- und Führungskräfteentwicklung bringt die Ausbildung einen enormen Erkenntnisgewinn. 

Diese Ausbildung steht für Qualität!

Gleich nach Ausbildungsende konnte ich erfolgreiche Einzel- und Teamcoachings durchführen, und fühle mich optimal vorbereitet.

Vielen Dank an die Ausbilder, für diese intensive, lehrreiche und wertvolle Zeit!“

     

morin_babette.jpg   Babette Morin, Unternehmerin

Die Ausbildung zum systemischen Management Coach nach der Neuen Hamburger Schule von Axel Janssen ist einfach genial! Die Neue Hamburger Schule begreift Coaching in ihrem Coachingverständnis als Handwerk, das logisch begründbar, wissenschaftlich geleitet und evaluierbar ist. Herr Janssen, Herr Engler und Herr Lutz haben auf fachlich höchstem Niveau und auf sehr wertschätzende, menschliche Art und Weise die Lehrinhalte vermittelt. Mit einem genialen Coachingverständnisse und einem super strukturierten Coachingprozess können wir als Coach die Veränderungsanliegen der Menschen bearbeiten und es ihnen ermöglichen andere Wege zu beschreiten. Vielen Dank an alle Ausbilder für so ein fantastisches Produkt und eine Ausbildungszeit, die wir nie vergessen werden!!!

Cornelia Paul & Babette Morin

     

vollmer_nicole.jpg   Nicole Vollmer, Leiterin Personalentwicklung

Die Ausbildung zum Systemischen Management Coach war für mich eine absolute Bereicherung. Ich hätte nie erwartet bereits nach der ersten Ausbildungswoche bereit zu sein, eigenständig erste Coachings durchzuführen. Axiom 6 „Die Lösung liegt im Coachee selbst“ beschreibt die Grundhaltung und die Werteorientierung unseres Coaching Ansatzes und Prozesses, von dem ich absolut überzeugt bin. Vielen Dank an die Ausbilder für diese Ausbildung auf absolut höchstem intellektuellen Niveau.

     

 behrendt_eike.jpg   Eike Behrendt, Senior Trainer
Meine Erwartungen waren hoch. Die Ausbildung zum SMC hat sie übertroffen! Für mich ist der unternehmerische Nutzen, dass ich effektiver Einzelne, Teams und Gruppen strukturiert beim Erreichen ihrer Ziele unterstützen kann. Egal ob in Coachings, Trainings oder Workshops.
Mein persönlicher Nutzen ist ein Zugewinn an persönlicher Kompetenz. Veränderung heißt Lernen. Die Ausbildung zum SMC machen heißt Lernen auslösen - bei mir selbst und bei anderen im Unternehmen. Die Ausbildung lehrt, konsequent vom Markt her zu denken. Damit kann ich in meinem Markt ‚Unternehmen‘ meine Ziele und die Ziele meiner Kunden besser erreichen.

Danke dafür!

     

 janssen_joerg.jpg   Jörg Janßen, Senior Vice President and Director Business Development

Axel Janßen versteht es in unnachahmlicher Art, die Mysterien des Selbst- und Fremdmanagements zu entschlüsseln und zugänglich zu machen. So erhält man neben einer ausgezeichneten, praxisnahen Coachingausbildung  bestes Handwerkszeug für die tägliche Arbeit als Führungskraft. Man lernt über sich und andere derartig viel, dass sich auch die eigene Haltung den Menschen gegenüber verändert. Auch nach der Ausbildung sind die Ausbilder jederzeit ansprechbar. Ein Muss, auch für höhere Führungskräfte. Sehr empfehlenswert! (Wir sind nicht verwandt)

     

 lorenzen_britt.jpg   Britt Lorenzen, Organisation Innerbetriebliche Fortbildung im Krankenhaus
Ich empfehle die SMC Ausbildung zu Haltung und Handwerk uneingeschränkt weiter. Mein Lieblingsaxiom ist das Axiom 20 "Erkenntnis beruht auf der Wahrnehmung von Unterschieden". Ich erkenne selbst diese Unterschiede zu meiner veränderten Handlungskompetenz im Kontext Coaching und meiner Auseinandersetzung mit eigenen und fremden Veränderungsanliegen. Das erworbene Wissen um Taxonomiestufen und Transfer, der Wechsel zwischen induktiven Erfahrungen und deduktiven Modellen, der Wert Logik und seine Abgrenzung zu Interpretation und Diagnostik, der Coachingprozess mit seinen Werten - all das hat in mir eine SMC-Haltung etabliert, die ich nicht mehr wegdenken werde. Die veränderte Haltung prägt mich in meinem beruflichen und meinem privaten Kontext.
Ich danke Herrn Janßen und meinem Mentor, Herrn Engler, die sich als Ausbilder perfekt ergänzen.
     

 wend_annekatrin.jpg   Anne-Kathrin Wend, Gruppenleiterin Training 
Die Kombination aus theoretischer Wissensvermittlung, praktischem Transfer und dem Engagement der Ausbilder ermöglichte es mir, schnell Fortschritte zu machen und den Coaching Ansatz der Hamburger Schule schon nach kurzer Zeit in der Praxis einzusetzen.Durch das Auseinandersetzen mit meinen Motiven und Werten habe ich außerdem wertvolle Erkenntnisse gewonnen, die mein Handeln im privaten und beruflichen Kontext nachhaltig beeinflussen. Die Ausbildung war für mich eine echte Bereicherung. 
     

     
nienhaus_joerg.jpg   Dr. Jörg Nienhaus
Ursprünglich hatte ich die Ausbildung zum Systemischen Management Coach begonnen, um meine persönliche Kompetenz zu erweitern und meinen Blick für das Systemische zu schulen. Allein dafür hätte sich die Ausbildung schon gelohnt: Das faktische Wissen über, und die Auseinandersetzung mit den eigenen Motiven und Werten, die folgenden Stunden der Reflektion sowie die vielen praktischen Coachingstunden als Coach und als Coachee sowie das Selbstcoaching lassen das eigene Verhalten viel besser verstehen. Die positiven Auswirkungen auch des systemischen Ansatzes beschränken sich nicht nur auf den Beruf und die Führungstätigkeiten sondern erstrecken sich auch auf das Privatleben.
Darüber hinaus war ein Schlüsselerlebnis dieser Ausbildung das Kennenlernen des Coachingprozesses im systemisch-konstruktivistischen Coaching. Die Erfahrung, dass Coaching nicht nur eine lose Reihe von Interventionen ist, willkürlich gesteuert durch die Autorität des Coaches, sondern ein grundsolider Prozess mit wohldefinierten Wirkungserwartungen, ausgerichtet auf das Ziel der nachhaltigen Selbstorganisation des Coachee, hat die Motivation ausgelöst, über mein ursprüngliches Ziel hinaus selbst aktiv mit dem Coaching zu beginnen. Ein weiterer wichtiger Faktor bei dieser Entscheidung für das Coaching war der dem konstruktivistischen Coachingansatz zugrunde liegende Wert der Freiheit, der meinem humanistischem Weltbild entspricht und ein Coaching frei von jeder Bevormundung des Coachee ermöglicht.

Die Ausbildung geht gleich im ersten Modul in die Vollen mit der Bereitstellung des Coachingprozesses als Rahmen für alle weiteren Inhalte der nächsten Module, wie u.A.: Motive und Werte, Konflikte, Visionen, sowie Teamcoaching und Marketing. Ein spannender Lernprozess, der den angehenden Coach früh handlungsfähig macht, was neben der Ausbildung innerhalb der vorgegebenen Module viel Möglichkeit zum praktischen Sammeln von Erfahrung unter Begleitung des Mentors ermöglicht.
Ein gelungenes Ausbildungskonzept, das ebenso wie der Coachingprozess das Ziel der nachhaltigen Selbstorganisation verfolgt und erreicht. 
     

     
schaefer_christof.jpg   Christof Schäfer
Coaching, einem Flexibilität erlaubenden Prozess folgend, wiederholbar, mit definierten Wirkungserwartungen Schritt für Schritt, logisch und von bestechender Klarheit, schnörkellos wissenschaftlichen Modellen folgend - das ist Coaching, auf das sich der Coachee verlassen kann!

Nach mehreren auch in englischer Sprache durchgeführten und auf den Empfehlungen des Buches gründenden Coachings kann ich feststellen, dass der beschriebene Prozess auch im internationalen Umfeld funktioniert!
     

     
nolte_alexander.jpg   Alexander Nolte, Innovation Consultant

Ich habe die Erkenntnisse aus der SMC Ausbildung nicht nur umgehend und auf vielfältige Weise in meinen beruflichen Kontext einbeziehen können, sondern auch mein eigenes Verhalten, basierend auf Motiven und Werten im Kontext, besser reflektieren können. Die Ausbildung hat mein Denken und Handeln nachhaltig verändert. Absolut empfehlenswert. 

     

     
fischer_gregor.jpg   Gregor Fischer, Systemischer Management Coach (SMC)®, Trainer

Ich war ein Skeptiker – das gebe ich zu.

Nach dem ersten Ausbildungstag bei Axel Janßen im Rahmen der SMC-Ausbildung überwog die Frage: Wie kann ein klar vorgegebener Coaching-Prozess, der für alle gleich ist, die vielschichtigen Probleme der Coachees abbilden ?

Und ich bekam eine Antwort – der Prozess kann ! Das ist der Hammer ! Mit jedem Baustein lichtete sich das „Dunkel“ mehr und mit dem ersten eigenen Übungscoaching kam der absolute Durchbruch. Ich war begeistert und ich hatte Spaß.

Heute bin ich selbst systemischer Management Coach und danke Axel Janßen für seine Unterstützung während und nach der Ausbildung.

     

     
img_3615.jpg   Dr. med Jochen Brücher, Systemischer Management Coach (SMC)®
Die Ausbildung nach dem Ansatz "Hamburger Schule" ist meines Erachtens nach zumindest im deutschen Sprachraum einmalig und konkurrenzlos in ihrer fundierten Theorie und deren konkreten Umsetzung. Und Axel Janßen als Lehrer und Begleiter findet bei der Ausbildung das richtige Maß zwischen konsequentem Bestehen auf dem Kern der Theorie und der notwendigen Flexibilität in der praktischen Ausführung.
     

     
keeding_kristina.jpg   Kristina Keeding, Leitung Personalentwicklung
Mit jedem durchgeführten Coaching, oder Gesprächen mit anders ausgebildeten Coachs, sehe ich doch wie schön und qualitätssicher der SMC-Prozess ist.
Vielen Dank noch einmal für die nachhaltige Ausbildung
     

     
img_3640.jpg   Enno Gerdes, IT Architekt

Enno Gerdes
Meine Begeisterung während und nach Abschluß der Ausbildung als SMC und STC möchte ich in drei Szenarien beschreiben:

1. Bei meiner Tätigkeit als IT-Architekt, kann ich Einzelpersonen, aber insbesondere Teams bei der Bearbeitung von Projekten optimal unterstützen. Die Kernaussage der Teilnehmer meiner Workshops, in verschiedenen Umfeldern (z.B. bei Strategien, Projekten oder Veränderungen) ist meistens: "Das man so schnell und effizient zu Ergebnissen kommen kann ist erstaunlich".

2. Als selbständiger Coach erlebe ich in verschiedensten Veränderungskontexten (z.B. beruflich oder persönlich) ebenso die Begeisterung der Klienten/Coachees oder Gruppen. Das autonome, selbstorganisierte Angehen von Veränderungen durch die Teilnehmer ist schnell anwendbar und ermöglicht es den Teilnehmern mit einer eigenen Betrachtung und eigenen Ressourcen die gewünschten Veränderungen umzusetzen.

3. Meine persönliche Veränderung durch die Ausbildung, aber auch bei eigenem Einsatz des Coachings, ist jedes Mal wieder sensationell. Ich habe eine neue Sicht auf viele Dinge bekommen. Selbst scheinbar unlösbare Probleme sind schnell bewältigt.

Mit den Grundwerten Freiheit, Freiwilligkeit, Ressourcenverfügung und Selbststeuerung ein selbstorganisiertes Coaching durchzuführen, welches später durch die Klienten oder Gruppen selbstständig angewandt werden kann, ist kurz gesagt genial.

Dank an die Ausbilder, insbesondere an meinen Mentor Axel Janßen für die praxisnahe Ausbildung auf hohem Niveau.

     

     
wagener.jpg   Monika Wagener, Sr. Recruitment Coordinator
Die Ausbildung zum Systemischen Management Coach habe ich als eine professionelle und praxisnahe Ausbildung erlebt. Ich profitiere täglich von meinen neu erworbenen Kompetenzen. Beispielweise bei Mitarbeitergesprächen aber auch im privaten Bereich. Die Übungscoachings verliefen so erfolgreich, dass sich das in unserem Unternehmen schnell herum gesprochen hat und ich die ersten Anfragen meiner Zielgruppe vorliegen haben. Vielen Dank dafür!
     

     
nickelsen.jpg   Joachim Nickelsen, Berater (Partner)
Die Ausbildung zum Systemischen Management Coach habe ich als eine professionelle und praxisnahe Ausbildung erlebt. Ich profitiere täglich von meinen neu erworbenen Kompetenzen. Beispielweise bei Mitarbeitergesprächen aber auch im privaten Bereich. Die Übungscoachings verliefen so erfolgreich, dass sich das in unserem Unternehmen schnell herum gesprochen hat und ich die ersten Anfragen meiner Zielgruppe vorliegen haben. Vielen Dank dafür!
     

     
oberjohann_angelika.jpg   Angelika Oberjohann, Sparkassenbetriebswirtin

Mit Kompetenz, Begeisterung und einem wirklich tollem Engagement, hat Herr Janssen dafür gesorgt, dass diese Ausbildung für mich zu einer meiner wertvollsten Erfahrung wurde.
Insbesondere das Wissen über die Zusammenhänge und Auseinandersetzen mit eigenen Motiven
und Werten im Abgleich mit der Erwartung des Kontextes, haben mir verdeutlicht, wie wichtig dies im Hinblick auf unsere Leistungsfähigkeit und unsere Gesundheit ist. Mit diesem Geschenk fällt es leicht Veränderungen auch wirklich umzusetzen.

Nach jedem Modul veränderte sich meine Wahrnehmung und ich konnte in der Praxis bewusst erleben welche Rolle z .B „das Johari Fenster“ die wundervolle Welt der Annahmen spielt. Die Bedeutung im Hinblick auf Konfliktpotential bzw. Effektivität war mir bis dahin nicht deutlich.

Erlebte ich  den Coachingprozess  anfänglich noch als einengend, so habe ich im Laufe der Zeit erkannt und selbst erlebt, welche Möglichkeiten er in Bezug auf Professionalität bietet.

Als Ehemalige habe ich die Chance genutzt, in der laufenden Ausbildung als Gasthörer mein Wissen neu zu reflektieren. Es ist kaum zu glauben das noch positive Veränderungen möglich waren, dennoch hat sich die Qualität weiter verbessert. Auf einer Skala von 1-10 auf der 1 die schlechteste und 10 die beste Bewertung ist … meine Qualitätsnote heißt jetzt 10 !!

     

     
spaenkuch.jpg   Enke Spänkuch, Bereichsleiterin "Selbstgesteuertes Lernen und Sprachlernberatung"

Die Ausbildung zum systemischen Management Coach bietet in dieser Konzeption ein überaus hohes Niveau – in ihrer theoretischen Fundierung, in der Kohärenz der Begründungszusammenhänge und der durchgängigen Praxisrelevanz. Selten habe ich zudem in dieser Konsequenz konstruktivistische Prämissen umgesetzt gesehen. Respekt! Die Ausbildung erlebte ich methodisch-didaktisch solide aufgestellt, in ungeteilter Aufmerksamkeit auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden, mit Leidenschaft für das Fach und mit einer unschlagbaren Expertise in der jeweiligen Wissenschaftsdisziplin. Ich fühlte mich als Sprachlehrforscherin – also einer „Fach-Fremdfrau“ – im Radius einschlägiger Management-/Business-Themen gut aufgehoben dank des sehr interdisziplinär angelegten Coaching-Verständnisses. Qualität braucht Zeit – die sollte man mitbringen! 

     

loehmer_dirk.jpg   Dirk Löhmer, Systemischer Management Coach (SMC)
Die Ausbildung hat sich in meiner Coaching-Praxis überzeugend bewährt. Die Geschlossenheit des methodischen und wissenschaftlichen Ansatzes funktioniert und hat den Coachees und Teams zum nachhaltigen Erfolg verholfen. Das fundierte Wissen aus den relevanten Wissenschaftsdisziplinen sowie der Prozess an sich geben mir als Coach die Sicherheit, ohne eigene Diagnosen und Interpretationen die Coachees selbst Ihren Erkenntnisprozess durchlaufen zu lassen und zu guten Handlungsplänen zu kommen. Auch ist es gut zu wissen, bei anstehenden Fragen einen vertrauten Mentor/Supervisor zu haben, der mit Rat und Tat zur Seite steht, bzw. über neueste Entwicklungen informiert.
     

     
brix.jpg   Heiko Brix HR Consultant Training & Development

Als Personalentwickler habe ich bereits viele Ausbildungen und Trainer für unser Unternehmen ausgesucht bzw. rekrutiert. Eine der besten Entscheidungen habe ich allerdings für mich selbst getroffen, in dem ich mich für Ausbildung zum Systemischen-Management-Coach SMC® bei CorporateWork entschied.
Die gesamte Ausbildung zeichnete sich durch eine sehr strukturierte und perfekt durchdachte inhaltliche und dramaturgische Gestaltung aus. Schon innerhalb des ersten Moduls wurden die hohe Kompetenz und der Erfahrungsreichtum der beiden Trainer deutlich. Für die Zeit zwischen den Modulen wurde eine Fülle von Informationen und Übungen online bereitgestellt, welches eine kontinuierliche Entwicklung und Festigung im Thema garantierte.
Durch das Mentoring jedes einzelnen Teilnehmers und durch die Fülle an Wissen und Selbsterkenntnis, die ich in diesem Training erlangen konnte, bin ich nicht nur als Systemischer Coach, sondern auch als an Erkenntnis gereifter Mensch aus dieser Ausbildung herausgegangen.
Von Herzen vielen Dank an die die beiden Trainer Herrn Janßen und Herrn Dr. Meier.

     

     
ziehm.jpg   Katrin Ziehm, HR Development Manager
Die Kombination verschiedenster wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie der strukturierte Coachingprozess machen die Ausbildung einzigartig. Abgerundet wird die Einzigartigkeit durch die facettenreiche Kompetenz und bemerkenswerte Erfahrung der beiden Ausbilder.
     

     
fischer.jpg  

Nina B. Fischer, Systemischer Management Coach (SMC)® und Trainerin
Die Empfehlung meines Trainerkollegens für die Ausbildung zum Systemischen Management Coach, war der Stein des Anstoßes. 
Er war Vorstand eines großen Unternehmens und wusste, dass ich nach der Trainerausbildung etwas suchte, was Menschen nicht nur trainierte, sondern etwas, was Menschen befähigt Probleme aus sich heraus zu lösen - ohne Beratung und Beeinflussung eines Anderen. 
Die Werte der "Hamburger Schule" Freiheit, Freiwilligkeit, Ressourcenverfügung und Selbststeuerung entsprechen exakt meinem Verständnis von Management und Führung. 
Ich möchte Menschen dabei unterstützen, dass sie sich mit ihren eigenen Ressourcen in neuer Zusammensetzung leistungsfähiger machen können. 
Sich nicht auf andere verlassen zu müssen, sondern sich aus eigener Kraft weiterentwickeln zu können, das ergibt einen tiefen Sinn für mich und das ist der Sinn des Systemischen Management Coachings. 
Die gesamte Motiv- und Wertethematik der Ausbildung hat bei mir eine riesen Veränderung ausgelöst und meinen Blick auf die Gesellschaft und meine Arbeit enorm verändert.

Über die Ausbildung hinaus, sind die Texte des Begleitbuches sehr vielfältig und enthalten profundes und weiterführendes Wissen zu allen Themenblöcken. 
Immer wird der Kontext Coaching eingebunden, der Transfer zum jeweiligen Thema ist immer gegeben. 
Alles was ich in dieser Ausbildung lernte, kann ich sowohl im beruflichen als auch im privaten Kontext einsetzen.

Das Ausbildungsprogramm, die Mentoren und auch die Teilnehmer haben meine Erwartungen übertroffen. 
Ein weiterer Benefit ist, dass mein Mentor mir auch nach der Ausbildung Fragen beantwortete und zur Seite stand.

Vielen Dank für dieses wertvolle halbe Jahr!

     

     
haselhorst.jpg   Dirk Haselhorst, HR Director
Tip Top Tadellos diese Ausbildung. Intensive 7 Monate haben mein Denken neu geprägt und nachhaltig verändert, freiwillig. Das Konzept ist rund, aus sich selbst erklärend und legitimierend, im höchsten Masse widerspruchsfrei und emotional anspruchsvoll. Das war eine tolle Erfahrung, für Business und Persönlichkeitsentwicklung! Hervorzuheben ist die Praxisnähe und das ausgeprägte Mentorenangebot der herausfordernden Ausbilder, frei nach dem kleinen Prinzen: Nur mit dem Coachingherzen sieht man gut. Zu empfehlen für Mutige und welche, die es werden wollen.
     

     
fischer_gregor.jpg   Gregor Fischer, Systemischer Management Coach, Trainer

Ich war ein Skeptiker – das gebe ich zu.

Nach dem ersten Ausbildungstag bei Axel Janssen im Rahmen der SMC-Ausbildung überwog die Frage: Wie kann ein klar vorgegebener Coaching-Prozess, der für alle gleich ist, die vielschichtigen Probleme der Coachees abbilden ?

Und ich bekam eine Antwort – der Prozess kann ! Das ist der Hammer ! Mit jedem Baustein lichtete sich das „Dunkel“ mehr und mit dem ersten eigenen Übungscoaching kam der absolute Durchbruch.
Ich war begeistert und ich hatte Spaß.

Heute bin ich selbst systemischer Management Coach und danke Axel Janßen für seine Unterstützung während und nach der Ausbildung.

 

     

     
hunger.jpg   Martina Hunger, Systemischer Management Coach (SMC)® und ImageBeraterin 
DIE Coachingausbildung der Extraklasse – einzigARTig und inspirierend auf dem Markt!
Sie verhalf mir zum absoluten USP! Durch diese Ausbildung konnte ich nicht nur mein persönliches und berufliches Kompetenzportfolio erweitern, sondern mich absolut „goldrichtig“ positionieren.
Ein großes Kompliment an die beiden Ausbilder und danke für die weitere Begleitung und Hilfestellung. 
     

     
cordini.jpg   Dr. Melanie Cordini, Trainerin und Systemischer Management Coach (SMC) ®, Laatzen
Ein Mentor fürs Leben
6 Monate nach Abschluss meiner Ausbildung bestätigt der Erfolg: Mit dieser Methode bin ich vielen Mitbewerbern um einen Schritt voraus. Mehr noch, mein Mentor Axel Janßen steht mir nach wie vor mit seinem klugen Rat und seiner langjährigen Praxiserfahrung zur Seite. Besser kann einem der Weg nicht geebnet werden.
     

     
clotz.jpg  

Stefan Clotz, Systemischer Management Coach (SMC)®

Kein Kurs in dem man eben mal coachen lernt. Hochschul-Niveau und Anspruch waren für mich eine Herausforderung. Dogmatisch im Kampf um autonomes und dissoziiertes Coaching, lebendig in der wissenschaftlichen Auseinandersetzung. Schon während der Ausbildung haben mich Kunden wegen der Ausbildung gebucht. Und nach Abschluss stelle ich fest, dass der erlernte Prozess Kunden fast mehr fasziniert, als ich es vermag.

 

     

     
braun.jpg  

Stefan Braun, Prokurist
Die Ausbildung bei Herrn Janßen hat sich für mich voll und ganz gelohnt. Das vermittelte Know-how, die absolute Praxisnähe und die optimale Betreuung durch den Ausbilder haben mich qualifiziert, Vorstände, Führungskräfte und Teams der Wirtschaft so zu unterstützen, dass es mir gelungen ist, mich aus einer Prokuristen-Position heraus erfolgreich selbständig zu machen. Dank Ihrer perfekten Unterstützung erhalte ich sehr gute Rückmeldungen meiner Kunden. Die schönste Anerkennung der eigenen Leistung ist das Lob zufriedener Kunden. Vielen Dank dafür!

Zudem habe ich mittlerweile einen sehr guten Marktüberblick und kann beurteilen, dass die Ausbildung bei Herrn Janßen zum Besten im deutschsprachigen Raum zählt.

Mein Fazit: Das regelmäßige Einfliegen von München nach Hamburg hat sich für mich in jeder Hinsicht ausgezahlt!

     

     
jendrewski.jpg  

Oliver Baltes, Systemischer Management Coach (SMC) ®
Von dieser intensiven Ausbildung habe ich in doppelter Weise profitiert: Zum einen wurde ich zuverlässig und sehr umfassend befähigt, als Systemischer Management Coach erfolgreich agieren zu können. Darüber hinaus gewann ich auch viele wertvolle Erkenntnisse für mein persönliches Verhalten und Handeln. Das individuelle Mentoring war dabei der Schlüssel zu einem Ausbildungserfolg, den ich auch als persönliche Bereicherung empfinde!

 

     

     
bartz_14.jpg   Matthias Bartz Dipl. Kfm.(FH), OP-Manager und Führungskraft
„ Absolut empfehlenswert!“
Als OP-Manager und Führungskraft in einer Expertenorganisation mit verschiedensten Berufsgruppen, -kulturen und Wertesystemen konnte ich meine Handlungskompetenz durch die Ausbildung zum Systemischen-Management-Coach SMC® spürbar verbessern. Die sehr fundierte und qualitativ hochwertige Ausbildung gab mir wichtige Impulse bzgl. meiner persönlichen und sozio-kommunikativen Kompetenz. Insbesondere entfaltet sich der Nutzen der Ausbildung im Bereich der fachlich-methodischen Kompetenz als Führungskraft in einer deutlich verbesserten, coachingorientierten und individuellen Mitarbeiterführung, -entwicklung und -motivation. 
Sehr positiv hervorzuheben ist bei der Ausbildung zum Systemischen-Management-Coach SMC® der eindeutig definierte und klar strukturierte Coachingprozess, der auf der Basis wissenschaftlicher Modelle entwickelt wurde und als Methode schienengleich zum coacheeindividuellen Lösungsweg führt. 
 
     

     
lipp.jpg   Andrea Lipp, Trainerin und Systemischer Management Coach (SMC)®
Die zurückliegenden 6 Monate im Rahmen der Ausbildung zum Systemischen Management Coach waren eindrucksvoll, anstrengend und extrem lehrreich. Die beiden Ausbilder bieten mit Ihrem Coaching-Ansatz eine am Markt einmalige Vorgehensweise. Durch die Fokussierung auf wissenschaftliche Modelle als Basis für die Hypothesenbildung des Coachs, wird ein qualitativ herausragendes Coaching ermöglicht. Der angehende Coach wird angehalten losgelöst von festgelegten Standard-Methoden zu arbeiten und ist dadurch in der Lage hochgradig flexibel auf seinen Coachee einzugehen.
Die Ausbildung ist eine gelungene Mischung aus Theorie und Praxis. Herr Dr. Meier und Herr Janßen stehen sowohl in den Modulen als auch zwischen den Veranstaltungen jederzeit als Mentor zur Seite und lassen den angehenden Coach in den Genuss Ihres breiten Erfahrungsschatzes kommen.
Da ein Coach alle Dinge die er mit seinem Coachee tut auch an sich selbst ausprobiert haben sollte, ist die Zeit der Ausbildung gespickt mit großen Momenten der Selbsterfahrung. Mich haben diese Monate in meiner persönlichen Entwicklung sehr weit nach vorne gebracht und mich fit gemacht für den Alltag als Systemischer Management Coach. Danke!
     

     
michael_mueller.jpg   Michael Müller, Consultant
Ich habe eine Ausbildung erlebt, die persönliche Weiterentwicklung, exzellentes fachliches Handwerkszeug und ein wissenschaftliches Fundament gleichermaßen vermittelte.
Dass dafür auch sehr viel persönliche Arbeit und Zeit notwendig ist, wurde mir schon nach dem ersten Modul und bei der Ansicht der ersten Hausaufgabe klar. "Nebenbei" lässt sich diese Ausbildung nicht machen. Darüber hinaus beeindruckte mich vor allem, das große Engagement der Mentoren, denen es offensichtlich ein großes Vergnügen ist auszubilden.
Alles in allem eine äußerst gelungene Ausbildung, die jeden Tag und jeden Euro wert war.
     

rouvel.jpg   Jeanette Rouvel, Geschäftsführerin
Bei SPI sind wir dabei, eine ganz neue Form der IT-Dienstleistung zu kreieren. Ich suchte daher nach einer Ausbildung für konsequent systemisches Denken ohne NLP-Einschlag.
Ich fand sie mit der Ausbildung zum Systemischen Management Coach bei Axel Janßen.
Die Ausbildung ist anspruchsvoll – dafür bekommt man echte Qualität.
Sie ist innovativ – die alleinige Orientierung am Coachingprozess ermöglicht mir als Unternehmer Unabhängigkeit in der Erbringung meiner Dienstleistung.
Sie ist marktorientiert - keine Geheimniskrämerei von wohlklingenden aber letztlich beliebigen Ausbildungskonzepten sondern volle Transparenz und Bedarfsorientierung.  
Die zentrale Idee der nachhaltigen Selbstorganisation begeistert mich im Coaching immer wieder. Weil sie funktioniert – zu 100 Prozent!
     

kroeger.jpg   Katrin Kröger, VP, Director Center of HR Excellence, Europe 

Ich habe die Qualität der Ausbildung als sehr hoch empfunden, sowohl was die in den Modulen vermittelten Inhalte, die angebotene Lektüre und Hausaufgaben anging, als auch die Form der Wissenvermittlung, die abwechslungsreich und auf die Bedürfnisse in der Erwachsenenbildung angepasst war. Außerdem überzeugte Axel Janßen als Ausbilder durch Fachwissen, praktische Erfahrung als Coach, Führungskraft und Ausbilder sowie sehr gute Methodik zur Wissensvermittlung.

In meiner derzeitigen Position kann ich die erworbenen Kenntnisse für das Coaching interner Führungskräfte und Teams sehr gut anwenden. Mittlerweile wende ich die Coachingunterlagen in englischer und deutscher Sprache an und erziele damit gute Coachingerfolge. Für mich war es darüber hinaus wichtig, firmeninterne Unterlagen wie zum Beispiel Führungskompetenzmodelle in mein Coaching eingliedern zu können – dies ist für mich aufgrund des systemisch-konstruktivistischen Coachingansatzes problemlos möglich. Über die „Ehemaligen“ Homepage bleibe ich auch als bereits asugebildeter Coach immer in Kontakt zu meinen Kommilitonen und zu neuen Entwicklungen im Coaching, was ich als sehr hilfreich empfinde.

Ich wünsche Axel Janßen mit seinem überarbeiteten Coachingkonzept viel Erfolg und freue mich, über neue Entwicklungen auch in Zukunft auf dem Laufenden gehalten zu werden.

     

hillmann.jpg   Robert Hillmann, VP HR, DHL Solutions GmH

Die Ausbildung der Hamburger Schule war sehr anspruchsvoll, anstrengend aber auch für mich persönlich und beruflich gewinnbringend . Sie hat mir insgesamt sehr viel Freude bereitet.

In meinem beruflichen aber auch persönlichen Umfeld kann ich die erworbenen Kenntnisse als systemischer Management Coach sehr gut anwenden. Die dafür notwendigen Grundlagen, resultierend aus der hervorragenden Ausbildung, sind für mich sehr hilfreich

     

img_3524.jpg   Johannes Budke, Geschäftsführer

Der systemische und konstruktivistische Ansatz in dieser Ausprägung der Selbstführung von Menschen hat meine Selbstwirksamkeit als „Unternehmer“ und Führungskraft positiv verändert.

Meine Coachingkunden im unternehmerischen Segment sind sehr zufrieden.
     

harms_sabine.jpg   Sabine Harms, Senior Consultant
Ich habe die Ausbildung bei CorporateWork, Axel Janßen im wahrsten Sinne als fordernd erlebt. Über klare Definitionen und Fachwissen zu verfügen, sich an Werten zu orientieren und den Coachingprozess kommunikativ elegant umzusetzen, ist etwas, das Aufmerksamkeit erfordert. Der Qualitätsanspruch des Instituts hat klare Maßstäbe, so fiel es mir leicht, mich selbst zu entwickeln. Die Coachings außerhalb der Ausbildung waren von Beginn an erfolgreich. Die Supervision durch meinen Mentor half mir hier, stetig noch besser zu werden. Das Wichtigste für mich war aber, das ich ganz klar einen praktischen Nutzen aus der Ausbildung für meine tägliche Arbeit im Unternehmen habe. Was Fachkompetenz, Methodik und Wirksamkeit angeht habe ich eine Ausbildung erlebt, die keine Wünsche offen lässt.
     

leidig.jpg   Katharina Kuhnert, Geschäftsleitung

"Die Lösung liegt im Coachee". Diese Aussage brachte mich nicht nur in meinem Alltag als Geschäftsleitung, sondern auch in den Übungscoachings zu großartigen Erkenntnissen. Während man bislang beigebracht bekam, effektiv und in Lösungen zu denken, wurde hier die Denkweise umgekehrt: Traue Deinem Gegenüber seine eigene Lösung zu. So simpel und doch so gut, denn es funktioniert und ist nachhaltig. 
Durch die Ausbildung zum SMC erlernt man nicht nur einen wirklich fundierten Prozess für´s Coachen, der so im Markt einzigartig ist, sondern entdeckt durch die Anwendung der einzelnen Modelle und Theorien auch ganz neue Seiten an sich selbst. Ich bin überzeugt, dass diese Ausbildung eine Bereicherung für jeden Coach und auch Berater sowie jede Führungskraft ist!

     

scholer.jpg   Stefan Scholer, Leiter Aus-und Weiterbildung Landeshauptstadt München

Diese Ausbildung hat meine Erwartungen weit übertroffen. Vorher ohne jegliche Coaching-Erfahrung, fühle ich mich nunmehr fachlich wie auch persönlich kompetent, andere Menschen effektiv und nachhaltig zu coachen. Vor allem aber ist meine eigene Lebensqualität seit dieser Ausbildung gestiegen: ich coache mich nämlich selbst! Ich habe für einige Probleme meines beruflichen und familiären Kontextes neue Sichtweisen erlangt und auch Entscheidungen getroffen, zu denen ich ohne diese Ausbildung wohl nicht in der Lage gewesen wäreDiese Ausbildung hat meine Erwartungen weit übertroffen. Vorher ohne jegliche Coaching-Erfahrung, fühle ich mich nunmehr fachlich wie auch persönlich kompetent, andere Menschen effektiv und nachhaltig zu coachen. Vor allem aber ist meine eigene Lebensqualität seit dieser Ausbildung gestiegen: ich coache mich nämlich selbst! Ich habe für einige Probleme meines beruflichen und familiären Kontextes neue Sichtweisen erlangt und auch Entscheidungen getroffen, zu denen ich ohne diese Ausbildung wohl nicht in der Lage gewesen wäre

     

poehner.jpg   Sabine Ross, Field Sales Coach & Systemischer Management Coach

Ich habe die Ausbildung als einen sehr intensiven Lernprozess erlebt, verbunden mit einer nachhaltigen Auseinandersetzung mit sich selbst. Es war meiner Meinung nach die beste Ausbildung während meiner Berufslaufbahn – anspruchsvolle Theorie und praktische Umsetzung in der Übung wie auch sofort im täglichen Berufsleben. Die Themenbereiche Führung und Konflikt kann ich jeder Führungskraft besonders ans Herz legen. Es ist noch niemand so gut, als das er es noch besser – noch durchdachter - machen könnte!
Diese Ausbildung hat eine direkte Wirkung auf meinen beruflichen Weg – ich freue mich auf alles, was nun kommen wird! Mein Dank gilt Axel Janßen für die kompetente, kritische, menschliche und liebenswürdige Begleitung während dieser Zeit!! Ich habe es sehr genossen :o) !!!

     

oppermann_joerg.jpg   Jörg Oppermann, Bereichsleiter

Durch die Ausbildung zum systemischen Management Coach SMC
habe ich sehr viel über mich selbst erfahren.
Die Ausbildung war sehr fordernd und es wurden alle wesentlichen Inhalte
die man als Coach oder Führungskraft benötigt vermittelt.
Durch meinen persönlichen Mentor Herrn Janssen habe ich eine intensive
Betreuung erlebt, wo das Lernen und meine persönliche Entwicklung als Coach im
Fordergrund stand.
Insgesamt eine sehr fordernde Weiterbildung, die sich lohnt!

     

egerth_angelica.jpg   Angelica Egerth, Profil Consultant

Achtung!! Nichts für mal eben ‚nebenbei…’!
Die Coach-Ausbildung mit Leidenschaft, Reflektion und Engagement !!!
Interessiert als langjährige Trainerin und Beraterin an einer effizienten, qualitativ hochwertigen Weiterbildung zur Erweiterung meiner bisherigen Methoden- und Coaching-Kompetenz, fand ich mich in einer FirstClass strukturierten, organisierten und begleiteten Weiterbildung wieder, geführt und entwickelt von ambitionierten Experten ihres Faches: hochprofessionell, engagiert und hart am Wind segelnd’… ’Kein Kuschelkurs’!
Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und grundsolider Kompetenz ist die SMC Coach- Ausbildung bei CorporateWork in jeder Hinsicht höchst anspruchsvoll und fordernd. In bislang keiner anderen Ausbildung habe ich meine fachlichen Kompetenzen so deutlich weiterentwickelt, wurde Transferwissen zu gedanklichen Höchstleistungen gefördert und gefordert:
Es bereitet Dr. Rolf Meier, Axel Janßen und Nina Meier erkennbare Freude, Systemische Management-Coachs auszubilden,– diese leidenschaftliche Begeisterung und Engagement sind der Gewinn für jeden einzelnen Teilnehmer.

Vor dem Hintergrund wissenschaftlicher Erkenntnis ermöglicht der systemische Blickwinkel mit Reflexion auf abstrakter Ebene eine neue, wertvolle Effizienz:
Der ausgelöste Denkprozess meiner Coachings ist nun mit einer zusätzlich, erweiterten Nachhaltigkeit verbunden, so dass mein Coachee/Klient zwangsläufig an Erweiterung seiner Wahrnehmung und Zunahme seiner Entscheidungsfähigkeit gewinnt und so zur Entwicklung neuer Handlungsalternativen gelangt- ein Gewinn für ihn auf lange Sicht in seiner Entwicklung, und mich in meiner Tätigkeit als SMC®Coach! 
Prädikat: anspruchsvoll, reflektiert, bereichernd und äußerst wertvoll! Danke an das gesamte Team.

     

franken_94.jpg   Kathrin Francken, Senior Business Partner

Für mich, ganz persönlich, kam diese sehr anspruchsvolle Ausbildung genau zum richtigen Zeitpunkt. Nach über 20 Jahren Tätigkeit im operativen Personalgeschäft, habe ich meinen persönlichen und fachlichen Horizont immens erweitern können, oder anders ausgedrückt: eine echte Wahrnehmungserweiterung! Vielen Dank den beiden Ausbildern!

 

     

schmidt_146.jpg   Gerd Schmidt, Geschäftsführer

Ich habe die Ausbildung als äusserst wertvoll und sinnstiftend erlebt. Beide Ausbilder haben es auf Ihre einmalige Art verstanden, die Inhalte in jedem Modul interessant und nachvollziehbar für mich als Teilnehmer zu gestalten, so dass ich an der gesamten Ausbildung mit vollem Interesse und mit Spass am Lernen teilgenommen habe. Besonders wichtig erachte ich, das man als systemischer Management Coach der Hamburger Schule einen klaren Prozess verfolgt, der dem Coachee Orientierung und Transparenz bei seiner Lösungsfindung gibt. Die Idee, den Coachee zu einer Selbstlernkonzeption zu bringen, in dem er "seine" Lösung selbst findet, ist für mich der entscheidende Punkt und der richtige Hebel, um Veränderungen zu bewirken.

     

setzwein.jpg   Dr. Monika Setzwein, Geschäftsführerin
Auch wenn der Weg mitunter holprig war – am Ende konnten wir es alle: eigenständig und verantwortungsvoll coachen. Dieses Ergebnis, so finde ich, zeichnet die Ausbildung, die Axel Janßen und Dr. Rolf Meier auf die Beine gestellt haben, aus. Denn selbstverständlich ist das nicht. Viele Schulungen entlassen ihre TeilnehmerInnen mit jeder Menge theoretischem Rüstzeug und dem frommen Wunsch, dass dies hinreichend für die Praxis wappnen möge. Die Coach-Ausbildung von Corporate Work ist anders. Sie ist im besten Sinne „befähigend“ – nicht nur, aber besonders aufgrund der vielen praktischen Übungen und der von den Mentoren begleiteten eigenständigen Coachings in der Zeit zwischen den Modulen.
Wem also daran gelegen ist, nach der Ausbildung wirklich coachen zu können, der ist hier richtig aufgehoben. Ich will nicht verschweigen, dass es auch frustrierende Erlebnisse gab, ich mit mancher Lehrmeinung haderte und der Umfang der Hausaufgaben (zeitlich) durchaus herausfordernd war. Doch dies wurde mehr als aufgewogen durch einen niveauvollen Teilnehmerkreis (super Gruppenklima!), einen bestens und bis unter den Rand gefüllten „Methoden-Container“ (ein wahrer Fundus übrigens nicht nur für Coaching-Einsätze) – und nicht zuletzt eine zum Ende hin steil ansteigende Lernkurve.
     

becker.jpg   Carsten Becker, Dipl. Päd.
Die Ausbildung zum Systemischen Management Coach war für mich ein großer Gewinn - persönlich wie beruflich. Mit einer überzeugenden Methodik und Inhalten auf höchstem wissenschaftlichem Niveau haben es Dr. Rolf Meier und Axel Janßen geschafft, einen einzigartigen Coaching-Ansatz zu vermitteln, dessen Erfolg vorprogrammiert ist. Die äußerst durchdachte und handlungsorientierte Konzeption der Ausbildung weckt die Lust am Coachen und an der Auseinandersetzung mit Themen, wie Menschen sich selbst erfolgreich machen können. Mit Mut zum Unterschied und intellektueller Tiefe ist es den Ausbildern gelungen, einen anspruchsvollen und motivierenden Rahmen zu schaffen, der mich menschlich und beruflich hat reifen lassen
     

barth.jpg   Michaela Barth, Leiterin Stabsstelle Organisation 
Vorsicht! Veränderung auf der ganzen Linie naht - während der perfekt strukturierten Ausbildung und im Ergebnis in jeder Phase des Lebens!
Was ist Erfolg? Was ist Veränderung? Wie definieren wir Ziele und wie erreichen wir diese?
Die Antworten finden sich in den Modulen, diese sind klar strukturiert und praxisnah, die Methoden- und Fachkompetenz der Ausbilder hervorragend! Herr Dr. Meier, Herr Janssen und ihr Team sind der Erfolgsfaktor für effizienten und nachhaltigen Kompetenzaufbau.
Für mich waren die vergangenen 6 Monate eine anstrengende und spannende Veränderungsarbeit zugleich.
Empfehlenswert für jede mutige Führungskraft, die einen Qualitätszuwachs in ihrer Methodenkompetenz sucht und sich selbst über Reflexionsangebote weiter entwickeln will.
Selbstsagend Axiom 20 der Hamburger Schule: „Die Wahrnehmung basiert auf der Wahrnehmung von Unterschieden!"
Diese Ausbildung; das ist der Unterschied!
Danke, CorporateWork!
     

matsaridis.jpg   Kalliopi Matsiridis, Beraterin
Auf den Punkt gebracht:
Eine erstklassige Weiterbildung durchgeführt von Könnern ihres Faches, von Ausbildern mit Herz, Humor und Menschenkenntnis. Eine bereichernde Ausbildung für all diejenigen, die gerne mit Menschen arbeiten und mit ihnen erfolgreich sein möchten. Ein Genuss für Menschen, die Struktur lieben und solche, die sie durch klare Prozessbeschreibung erlangen wollen. Ein Geschenk für Berater und Personalverantwortliche, die bisher intuitiv kompetent beraten oder geführt haben und künftig durch den Erwerb fundierter Methoden entspannt ihre Klienten bzw. Mitarbeiter auf dem Weg zu umsetzbaren Zielen begleiten und nachhaltige
Lernerfolge sichern wollen.
Griechisch mythologisch:
Als langjährige Beraterin war es mein Anliegen, mich mit einem Zertifizierungsnachweis zum „Systemischen Management Coach“ in meinem persönlichen Marketing klarer zu positionieren.
Auf die Vermittlung von neuem Wissens war ich neugierig, auf die angekündigten Methoden und Modelle, die meine Kompetenz als Coach erweitern sollten, gespannt. Gelassen sah ich dieser Weiterbildung entgegen!
Schon nach dem ersten Modul ahnte ich, dass es für mich eine Odyssee werden sollte; eine Irrfahrt durch das eigene Ich hindurch, entlang der Klippen, die Auseinandersetzung mit sich selbst“ heißen, hin zum sicheren Hafen einer erweiterten Selbsterkenntnis, der die erste Etappe zum souveränen Coach darstellen sollte. Ich trat die Reise an, widersetzte mich dem Gesang der Sirenen,die lautstark das Wort „Be-RAT-ung“ sangen und folgte dem verlockenden Werben der Nymphe Kalypso, die mir versprach, dass „Coaching“ der Kaiser über all den Königen der „Beratung“ sei.
Bei der Wahl meines Mentors stellte ich mich der ersten Herausforderung und ließ
mich auf den Kampf mit dem Zyklopen „Assoziation“ ein. Ein weiteres Duell mit dem Zeitmanagement -den menschenfressenden Laistrygonen- sollte folgen. Dr. Meier führte mich mit wohlwollender Härte durch die Welt des betriebswirtschaftlichen Denkens. Er ermöglichte es mir, durch sein erbarmungsloses aber wertschätzendes und motivierendes Feedback meine Haltungung mein Handeln auf das angestrebte Klientel hin in dissoziierter Weise bewusster auszurichten.
Poseidon -der innere Widersacher- entfachte in mir oft Stürme, die das Segeln über die 7 Meere, genannt die 7 Module, zum Abenteuer werden ließen. Der Austausch mit der „Mannschaft“ half dabei die Winde des Aiolos zu besänftigen, die nicht immer wie „Gesänge“ klangen. Gleichzeitig machte er Mut, sich den nächsten Trainingscoachings zu stellen. Diese bildeten das Zentrum dieses Epos „SMC“.
Das geduldige und engagierte Mentoring von Herrn Janßen war wie ein Kompass, der dem Schiff durch den Nebel der neuen Begrifflichkeiten und Unsicherheiten den richtigen Kurs wies.
So konnte ich zwar nicht mit Hilfe der Phaiaken, aber mit der Unterstützung meiner zwei Mentoren in Richtung Abschlussprüfung segeln und den Bogenkampf mit der alten Be-Rater-Mentalität aufnehmen.
Ich bin glücklich, nicht nur weil ich mein Ziel -die Zertifizierung- erlangt, sondern auch mein berufliches Ithaka gefunden habe.
     

diephaus.jpg   Irmgard Diephaus, Identity & Ideas for Business Women
Beim Suchen nach der Struktur in den Arbeitsunterlagen habe ich meine eigene Coachingstruktur gefunden. Danke für die so klug gewählte Vorgehensweise.
     

nissen05.jpg   Mario Nissen, Prokurist
"Ich bin in gespannter Erwartungen in die Ausbildung hinein gegangen und mit einem prallvollen Werkzeugkoffer voller Methoden und Tools, viel Wissen und vor allem einem erweiterten persönlichem Wachstum wieder herausgekommen. Durch den lebendig gestalteten Theorie-Teil mit der Anreicherung durch viel Gruppenarbeit und die darauffolgenden praktischen Lernerfahrungen konnte ich ein Maximum an Wissen für mich mitnehmen. Meine hohen Erwartungen wurden weit übertroffen. Diese Ausbildung kann ich nur weiterempfehlen." 
     

schenk.jpg   Peter Schenk, "Die Verlagsakademie".
Das beste an Ausbildung, das ich mir seit langem gegönnt habe und das mich anspornt auf dem begonnenen Weg weiter zu gehen. Die Lerninhalte sind sehr umfangreich und auf hohem Niveau. Ich fühle mich- auch dank der zahlreichen praktischen Übungen, bestes auf meine Tätigkeit als Coach vorbereitet.
Darüber hinaus betrachte ich die Ausbildung auch als ganz persönlichen
Gewinn, der mir, meiner Familie und meinen Kunden zugute kommt. Insgesamt:
unbedingt empfehlenswert in jeder Lebens- und Berufsphase.
     

  


vielen Dank für den tollen Refresher – es war wie immer super – man kommt platt, aber so energiegeladen zurück! Schön!  

© 2013 Systemische-Coach-Ausbildung | Login | Impressum | Datenschutz | AGB | Blog | Kontakt | Intern | Webdesign Hamburg

Ihre Ausbildung
Systemischer Managment Coach (SMC) ® Hamburg

Teilnehmerstimmen zur Ausbildung

 

boeselager_tobias.jpg  

Tobias von Böselager

Die Ausbildung hat mich nachhaltig verändert.

Manchmal braucht es diesen Abstand, um zu realisieren, wie bestimmte Vorgehensweisen im Nachgang nun doch verändert ablaufen und wie sich auch die Sicht auf die Dinge mitunter im Nachgang unterscheidet.

Neben dem ein oder anderen Einzelcoaching, dass ich in der Zwischenzeit praktiziert habe, hat sich ein Satz bei mir maßgeblich eingebrannt – und dies war der Satz zu Beginn eines jeden Umsetzungscoachings: „Für welches Problem ist das die Lösung“.

Besagter Satz hat es bei uns firmenintern schon teilweise ins Management geschafft (sinngemäß von mir übersetzt „Which issue does this initiative solve?“) und auch bei meinen Kollegen brenne ich diese Frage immer wieder nachhaltig ein.

Es ist schon erstaunlich, wie dadurch auf einfache Art und Weise mein Umfeld mittels Perspektivwechsel Positionen und Sichtweisen verändert, ohne dem üblichen Aktionismus komplett zu verfallen.

Danke für diesen erlernten Ansatz!

     

schaefer_sandra.jpg  

Sandra Schäfer, SMC

Eine Ausbildung auf hohem Nivau, praxisnah und professionell im Aufbau. Ich habe sehr viel gelernt, sowohl im beruflichen als auch im privaten Kontext.
Der erlernte Prozess hat mich zum Fan gemacht. Wissenschaftlich fundiert und logisch aufgebaut, bietet er außerdem viel Raum seine eigene Handschrift einzubringen im Sinne unserer wertebasierten Haltung. Danke an meine Ausbilder für die Begleitung und Unterstützung. Absolut empfehlenswert.

     

karolewicz_stefan.jpg  

Stefan Karolewicz, SMC

Von der Ausbildung zum SMC habe ich sowohl geschäftlich als auch persönlich profitiert. Für mich war es ein sehr lohnendes zeitliches und monetäres Investment, das sich in Form nachhaltiger Kompetenzentwicklung schon jetzt mehr als bezahlt gemacht hat.

     

hackethal_christian.jpg  

Christian Hackethal, Managing Partner, CFO a.D.

Ich habe gelernt, dass Werte und Verhalten zusammen hängen. So versuche ich, meine BeWERTung der Ausbildung einmal werteorientiert zu gestalten:

TRANSFER

Am Ende der Ausbildung verspürt man einen wohl tuenden „Aha-Effekt“.

Im Geschäftsleben lässt sich Ihr praxisnaher Coachingansatz sowohl einzeln als auch in Gruppen / Teams wunderbar anwenden. Insbesondere bei Themen wie Führung, Kommunikation, Konflikte, Zusammenarbeit und Prozesse kann ich ihn zielführend einsetzen.

Mit Ihrem Coachingansatz lassen sich meiner Meinung nach auch so manche (Psycho - ) Therapien substituieren.

Der Prozess wird permanent von Ihnen weiter verfeinert und ist nicht nur im Business, sondern vielseitig im praktischen Leben einsetzbar.

LERNEN

Ein hoch interaktiver Lernansatz mit einem professionellen und wissenschaftlich fundierten Wissenstransfer.

Trotz hohen Lernaufwands kam der Spaßfaktor in der Ausbildungsgruppe nie zu kurz.

Ich habe durch die Coaching Ausbildung sehr viel über mich gelernt und damit eine sehr wichtige, praktische Lebenshilfe erhalten

BEZIEHUNG

Axel Janßen ist ein leidenschaftlicher Pädagoge mit einem sehr wertschätzenden Menschenbild, dass spiegelt sich deutlich im Coaching und vor allem im Umgang mit uns Teilnehmern wieder.

Alle Ausbilder habe ich als sympathische und empathische Menschen mit viel Lebenserfahrung erlebt, die Sie in die Ausbildung einbringen. Sie leben mit voller Leidenschaft für das Coaching Thema.

     

nickelsen.jpg   Joachim Nickelsen

Schon vor ein paar Jahren, als ich die Ausbildung zum SMC bei Corporate Work absolvierte, konnte ich ein tiefgreifendes, neues Verständnis für Motivation und Verhalten von Menschen gewinnen. Meine aktuelle Hospitation bei Corporate Work hat mir gezeigt, welche enorme Innovationskraft Axel Janßen auch heute noch auszeichnet. Ich bin begeistert, welche spürbaren und verblüffenden Verbesserungen der vorher schon brillante Coaching-Prozess noch weiter erfahren konnte. Ich werde sie sofort voller Freude in meine Management- und Team-Coaching Praxis aufnehmen.“

     

vogel_gabriel.jpg   Gabriel Vogel, Projektmanager

Die Ausbildung nach der Neuen Hamburger Schule ist hervorragend und von sehr hoher Qualität, insb. wegen des systemischen und konstruktivistischen Ansatzes. Weiter wird das duale Konzept von Theorie und Praxis von Anfang an gelebt. Alles relevante Wissen auf aktuellem Stand von Forschung und Wissenschaft wird einem äußerst effizient, gleichsam einem Elixier über sieben Monate verabreicht.

 

Als SMC weiß ich nun in der angewandten Praxis, beruflich wie privat, die „Zauberkraft“ dieses erlernten Handwerks zu schätzen. Sich und anderen Menschen zu Erkenntnissen zu verhelfen und damit eine Möglichkeit für eine nachhaltig verbesserte Situation zu schaffen,  ist hiermit ein Leichtes.

 

Dies war eine meiner wertvollsten Ausbildungen - Prädikat: besonders empfehlenswert!

     

eliasova_janka.jpg   Janka Eliasova, Organisational Development Specialist, CH 

Ich freue mich sehr, dass ich bereits das zweite Mal die Gelegenheit hatte, am Refresher teilzunehmen. Was mich beeindruckt hat, ist u.a. eure Werteorientierung und eure Arbeit an einer kontinuierlichen Verbesserung des Coachingprozesses. Zudem sind alle Veränderungen extrem durchdacht, in der Praxis erprobt und somit leicht anwendbar.

Obwohl der letzte Refresher erst vor ca. einem Jahr stattgefunden hat, konnte ich wieder sehr viel Neues mitnehmen. 

Es waren zwei intensive Tage mit wertvollen Inhalten, interessantem Austausch und sehr angenehmer Arbeitsatmosphäre in einem hoch professionellen Kontext.

Vielen lieben Dank für diese Bereicherung.

Ich freue mich auf das nächste Mal. Herzlich aus Zürich, Janka

     

img_3735.jpg   Kathrin Nökel, Coach Ausbilderin 
vielen Dank für den tollen Refresher – es war wie immer super – man kommt platt, aber so energiegeladen zurück! Schön!  
     

kuhn_sebastian.jpg   Sebastian Kuhn, Gesellschafter

Die Ausbildung zum Systemischen Management Coach bei CorporateWork nach dem Coachingverständnis der Neuen Hamburger Schule (NHS) hat neben den erfahrenen Ausbildern ein herausragendes und überzeugendes Qualitätskriterium, den Coachingprozess und den damit einhergehenden Coachingwerkzeuge und Denkstrukturen.
Ich habe selten so ein durchdachtes und strukturiertes Konstrukt erlebt. Der Coach hat durch den Prozess eine permanente Orientierung, um sich zu hinterfragen und sein Handeln auszurichten. Der Coachee erhält somit eine hochqualitative Coachingleistung und vor allem einen Ansatz, den er selber nachvollziehen und im Anschluss selbst nutzen kann – Reproduzierbare, hochwertige Qualität.“
Im Sinne der ständigen Verbesserung gibt es an manchen Stellen natürlich didaktisch methodische Alternativen. Was mir gefällt, ist, dass die angehenden Coaches von den Ausbildern und ihrem persönlichen Mentor gefördert und gefordert werden. 
Insgesamt kann ich die Ausbildung zum Systemischen Management Coach (SMC) nur empfehlen, insbesondere für diejenigen, die beruflich intensiv mit Menschen zusammenarbeiten und ihnen Hilfe zur Selbsthilfe professionell anbieten wollen. Die Ausbildung bietet auch das Potenzial, selber als Person enorm zu wachsen. Die Auseinandersetzung mit sich selbst ist im positiven Sinne vorprogrammiert. 

     

tiffert_nora_105_150.jpg   Nora Tiffert

Als ehemalige Teilnehmerin der Coachausbildung 2011 bin ich immer wieder begeistert über die vielfältigen Weiterentwicklungen und Neuerungen, die Sie im Bereich des Coachingprozesses, der Methoden und Modelle vornehmen und diese insbesondere auch im Hinblick auf die Vereinfachung der Anwendung in der Praxis prüfen. Ich sehe es als großen Gewinn, über den internen Ehemaligenbereich auch so lange nach der Ausbildung noch immer auf dem aktuellen Stand zu sein und profitiere in meiner Arbeit sehr davon.

     

wermker_michael.jpg   Michael Wermker, Vorstand/Geschäftsführer

Die Ausbildung zum SMC ist insbesondere für Führungskräfte der 1. und 2. Leitungsebene interessant, weil neben der Fähigkeit Coachings durchzuführen, auch andere wertvolle Instrumente mitgeliefert werden. Tools zur Situationsanalyse, Methoden zur Entscheidungsfindung, Visionsentwicklung, Marketing-Know-How und ähnliches vervollständigen den eigenen Handwerkskasten und sind gut in der Praxis verwendbar. Der Coachingprozess soll der Wahrnehmungserweiterung der Coachees dienen. Das Erlernen des Prozesses und der Methoden erweitert nicht zuletzt auch die Wahrnehmung des angehenden Coaches. Sehr zu empfehlen.

     

pieczonka_andreas.jpg   Andreas Pieczonka, HR Director

Die absolvierte Ausbildung zum systemischen Management Coach ist für meine berufliche und persönliche Weiterentwicklung eine wesentliche Bereicherung. Durch die Ausbildung konnte ich mein in den vergangenen Berufsjahren  erworbenes Wissen in eine pragmatische Struktur bringen, die mir nun bei der täglichen Anwendung hilft.  Die Ausbildung zum systemischen Management Coach ist so greifbar und praxisnah gestaltet, dass ich sie nicht nur im klassischen Coachingprozess anwenden kann, sondern auch täglich in meinem beruflichen und privaten Umfeld einzelne Bausteine zur Anwendung bringe. Ich kann diese, von hoher Qualität geprägte  Ausbildung,  uneingeschränkt weiterempfehlen. 

     

sperling_christiane.jpg   Christiane Sperling

Die Ausbildung ist gut strukturiert und aufeinander aufbauend. Jedes Modul gab mir weitere Erkenntnisse, die mir auch in meinem täglichen Leben nützlich sind und mich unterstützen. Selbstcoaching wende ich mittlerweile häufig an, um die Zusammenhänge zu erkennen und einen Handlungsplan zu erstellen. Aufgrund des strukturieren Coaching Ansatzes unterscheidet sich diese Ausbildung in Qualität und Nachhaltigkeit wesentlich von anderen Anbietern. Ich kann mir ein Leben ohne Motive und Werte nicht mehr vorstellen.

     

moeller_soenke.jpg   Sönke Möller, Systemischer Management Coach (SMC), Systemischer Team Coach (STC)

Danach habe ich lange gesucht: eine Coaching-Weiterbildung, die meine Denk- und Handlungsweise als Coach perfektioniert; keine Laienpsychologie, kein NLP und erst recht keine Esoterik. Gefunden habe ich einen lupenreinen Coachingprozess, der basierend auf vier Werten, drei Anliegen und zwei Verantwortlichkeiten genau das auslöst, was Coaching auslösen sollte: dem Coachee zu helfen, strukturiert zu denken und dadurch aus eigener Kraft erfolgreich zu sein.

Die Ausbilder Janßen, Engler und Lutz waren kontinuierlich fördernd und fordernd und haben mir zu einem enormen Erkenntnisgewinn verholfen. 

Fazit: Für uneingeschränkt Veränderungsbereite Prädikat: sehr empfehlenswert*****

     

henjes_neu.jpg   Sabine Henjes, Unternehmerin

Die Coaching Ausbildung von Axel Janßen ist wissenschaftlich fundiert und der transparente Coaching-Prozess ist in seiner Transparenz und seinen breiten Einsatzmöglichkeiten einzigartig in der Coaching Landschaft. Die Ausbildung fordert den zukünftigen Coach,sich seiner eigenen persönlichen und sozialen Kompetenzen bewusst zu werden, zu erweitern und diese werteorientiert im Coaching-Prozess mit dem Coachee einzusetzen. Die praktisch orientierten Inhalte und die intensiven Einzel- und Gruppenaufgaben in der 6-monatigen Ausbildung bilden in jedem Fall eine Basis nicht nur für persönliches Wachstum, sondern auch in der Anwendung für eine positive Entfaltung der zukünftigen Coachees mit den unterschiedlichen Themen aus  Beruf, Lebensführung, Management und Führung. 

     

hirche_jens.jpg   Jens Hirche

Die Entscheidung für die Ausbildung zum SMC bei Corporate Work war definitiv die Richtige. Die individuelle Betreuung der Coach-Azubis - während und sogar nach der Ausbildung - durch die Ausbilder und Mentoren Axel Janssen und Guido Engler ist in dieser Form wohl einzigartig am Markt. Inhalte der Ausbildung sind direkt transferierbar und nicht nur im Coaching verwendbar, sondern helfen auch direkt bei Führung und Management.
Das vermittelte Coachingverständnis nach der Neuen Hamburger Schule ist eindeutig ein Standard für Systemisches Coaching.

     

mehlert_gunther.jpg   Gunther Mehlert

Eine herausragend gute Ausbildung! Anhand wissenschaftlicher Fakten und Erkenntnisse erarbeitete

Axel Janßen mit seinem Team einen Prozess, der den Menschen bzw. den Mitarbeiter in Reflektion bringt und Ihm die Fähigkeiten an die Hand gibt, sich selbst auf ein höheres Leistungsniveau zu bringen. Dabei sind die vielen einzelnen "Phasen" im Gesamtprozess, wie auch die Lerninhalte aus den thematischen Seminarbausteinen exzellent in die tägliche Arbeit als Führungskraft einzubringen. Erkenntnisse aus jahrzehntelanger Forschung werden in komprimierter und prägnanter Form, verständlich und vor allem "anwendbar" vermittelt. Mich hat diese Ausbildung auf einen anderen Level in meinem täglichen tun gebracht. Dafür an dieser Stelle vielen Dank!

     

hirschhorn_bianca.jpg   Bianca Hirschhorn

Die Entscheidung, die Ausbildung zum Systemischen Management Coach zu beginnen, habe ich eigentlich getroffen, um meine persönliche Führungskompetenz zu erweitern sowie Coachingansätze und Tools für mein Handeln als Führungskraft zu bekommen. Nach dem ersten Modul wurde mir jedoch sehr schnell klar: Das ist die Ausbildung und Investition meines Lebens.

Die Auseinandersetzung mit den eigenen Motiven und Werten, die Stunden der Reflektion sowie die vielen praktischen Coachings als Coach und als Coachee lassen das eigene Verhalten viel klarer werden.

Die gesamte Motiv- und Wertethematik hat meinen Blick auf Menschen und mein Umfeld stark geprägt und positiv verändert.

Es wird durch den Coachingprozess ein professionelles Handwerk erlernt, welches ein qualitativ hochwertiges Coaching ermöglicht. Es verfolgt das Ziel "Hilfe zur Selbsthilfe" zu erreichen, so dass der Coachee mit seinen eigenen Ressourcen Handlungskompetenz in Bezug auf sein Thema erlangt und sich nachhaltig selber auch in anderen Themen organisieren kann.

Ein tolles Handwerk, dass bei mir die Motivation ausgelöst hat, über mein ursprüngliches Ziel hinaus selbst aktiv mit dem Coaching zu beginnen.
Die Ausbildung ist eine gelungene Mischung aus Theorie und Praxis und kann sowohl in privaten als auch beruflichen Kontexten hervorragend angwendet werden.

Die Ausbilder, das Ausbildungsprogramm, die Teilnehmer und der Coachingprozess haben meine Erwartungen weit übertroffen.

Danke für ein wertvolles und tolles halbes Jahr!!

     

langer_wolfgang.jpg   Wolfgang Langer, Consultant

Die Coachingausbildung war für mich das Beste, Aufwühlenste, Interessanteste und Berührenste seit langer Zeit. Die dort  erhaltenen Impulse und meine bei mir selbst entdeckten Fähigkeiten wirken intensiv nach. Gerne denke ich an die Ausbildung zurück.

     

kreissig_nele.jpg   Nele Kreyßig, Unternehmerin

Die Ausbildung zum Systemischen Management Coach (SMC) bot mir einen idealen Mix aus Methodik, Praxis und Wissenschaft und ermöglichte in einem professionellen Rahmen das Thema Coaching als Handwerk kennen zu lernen und schließlich aktiv zu erlernen. 

Gestützt durch ihr humanistisches Wertesystem und den wissenschaftlich fundierten Coachingprozess, bietet die Ausbildung zum SMC alles, was „Coach“ braucht um erfolgreich zu coachen. Auch für Themen wie Mitarbeiter- Team- und Führungskräfteentwicklung bringt die Ausbildung einen enormen Erkenntnisgewinn. 

Diese Ausbildung steht für Qualität!

Gleich nach Ausbildungsende konnte ich erfolgreiche Einzel- und Teamcoachings durchführen, und fühle mich optimal vorbereitet.

Vielen Dank an die Ausbilder, für diese intensive, lehrreiche und wertvolle Zeit!“

     

morin_babette.jpg   Babette Morin, Unternehmerin

Die Ausbildung zum systemischen Management Coach nach der Neuen Hamburger Schule von Axel Janssen ist einfach genial! Die Neue Hamburger Schule begreift Coaching in ihrem Coachingverständnis als Handwerk, das logisch begründbar, wissenschaftlich geleitet und evaluierbar ist. Herr Janssen, Herr Engler und Herr Lutz haben auf fachlich höchstem Niveau und auf sehr wertschätzende, menschliche Art und Weise die Lehrinhalte vermittelt. Mit einem genialen Coachingverständnisse und einem super strukturierten Coachingprozess können wir als Coach die Veränderungsanliegen der Menschen bearbeiten und es ihnen ermöglichen andere Wege zu beschreiten. Vielen Dank an alle Ausbilder für so ein fantastisches Produkt und eine Ausbildungszeit, die wir nie vergessen werden!!!

Cornelia Paul & Babette Morin

     

vollmer_nicole.jpg   Nicole Vollmer, Leiterin Personalentwicklung

Die Ausbildung zum Systemischen Management Coach war für mich eine absolute Bereicherung. Ich hätte nie erwartet bereits nach der ersten Ausbildungswoche bereit zu sein, eigenständig erste Coachings durchzuführen. Axiom 6 „Die Lösung liegt im Coachee selbst“ beschreibt die Grundhaltung und die Werteorientierung unseres Coaching Ansatzes und Prozesses, von dem ich absolut überzeugt bin. Vielen Dank an die Ausbilder für diese Ausbildung auf absolut höchstem intellektuellen Niveau.

     

 behrendt_eike.jpg   Eike Behrendt, Senior Trainer
Meine Erwartungen waren hoch. Die Ausbildung zum SMC hat sie übertroffen! Für mich ist der unternehmerische Nutzen, dass ich effektiver Einzelne, Teams und Gruppen strukturiert beim Erreichen ihrer Ziele unterstützen kann. Egal ob in Coachings, Trainings oder Workshops.
Mein persönlicher Nutzen ist ein Zugewinn an persönlicher Kompetenz. Veränderung heißt Lernen. Die Ausbildung zum SMC machen heißt Lernen auslösen - bei mir selbst und bei anderen im Unternehmen. Die Ausbildung lehrt, konsequent vom Markt her zu denken. Damit kann ich in meinem Markt ‚Unternehmen‘ meine Ziele und die Ziele meiner Kunden besser erreichen.

Danke dafür!

     

 janssen_joerg.jpg   Jörg Janßen, Senior Vice President and Director Business Development

Axel Janßen versteht es in unnachahmlicher Art, die Mysterien des Selbst- und Fremdmanagements zu entschlüsseln und zugänglich zu machen. So erhält man neben einer ausgezeichneten, praxisnahen Coachingausbildung  bestes Handwerkszeug für die tägliche Arbeit als Führungskraft. Man lernt über sich und andere derartig viel, dass sich auch die eigene Haltung den Menschen gegenüber verändert. Auch nach der Ausbildung sind die Ausbilder jederzeit ansprechbar. Ein Muss, auch für höhere Führungskräfte. Sehr empfehlenswert! (Wir sind nicht verwandt)

     

 lorenzen_britt.jpg   Britt Lorenzen, Organisation Innerbetriebliche Fortbildung im Krankenhaus
Ich empfehle die SMC Ausbildung zu Haltung und Handwerk uneingeschränkt weiter. Mein Lieblingsaxiom ist das Axiom 20 "Erkenntnis beruht auf der Wahrnehmung von Unterschieden". Ich erkenne selbst diese Unterschiede zu meiner veränderten Handlungskompetenz im Kontext Coaching und meiner Auseinandersetzung mit eigenen und fremden Veränderungsanliegen. Das erworbene Wissen um Taxonomiestufen und Transfer, der Wechsel zwischen induktiven Erfahrungen und deduktiven Modellen, der Wert Logik und seine Abgrenzung zu Interpretation und Diagnostik, der Coachingprozess mit seinen Werten - all das hat in mir eine SMC-Haltung etabliert, die ich nicht mehr wegdenken werde. Die veränderte Haltung prägt mich in meinem beruflichen und meinem privaten Kontext.
Ich danke Herrn Janßen und meinem Mentor, Herrn Engler, die sich als Ausbilder perfekt ergänzen.
     

 wend_annekatrin.jpg   Anne-Kathrin Wend, Gruppenleiterin Training 
Die Kombination aus theoretischer Wissensvermittlung, praktischem Transfer und dem Engagement der Ausbilder ermöglichte es mir, schnell Fortschritte zu machen und den Coaching Ansatz der Hamburger Schule schon nach kurzer Zeit in der Praxis einzusetzen.Durch das Auseinandersetzen mit meinen Motiven und Werten habe ich außerdem wertvolle Erkenntnisse gewonnen, die mein Handeln im privaten und beruflichen Kontext nachhaltig beeinflussen. Die Ausbildung war für mich eine echte Bereicherung. 
     

     
nienhaus_joerg.jpg   Dr. Jörg Nienhaus
Ursprünglich hatte ich die Ausbildung zum Systemischen Management Coach begonnen, um meine persönliche Kompetenz zu erweitern und meinen Blick für das Systemische zu schulen. Allein dafür hätte sich die Ausbildung schon gelohnt: Das faktische Wissen über, und die Auseinandersetzung mit den eigenen Motiven und Werten, die folgenden Stunden der Reflektion sowie die vielen praktischen Coachingstunden als Coach und als Coachee sowie das Selbstcoaching lassen das eigene Verhalten viel besser verstehen. Die positiven Auswirkungen auch des systemischen Ansatzes beschränken sich nicht nur auf den Beruf und die Führungstätigkeiten sondern erstrecken sich auch auf das Privatleben.
Darüber hinaus war ein Schlüsselerlebnis dieser Ausbildung das Kennenlernen des Coachingprozesses im systemisch-konstruktivistischen Coaching. Die Erfahrung, dass Coaching nicht nur eine lose Reihe von Interventionen ist, willkürlich gesteuert durch die Autorität des Coaches, sondern ein grundsolider Prozess mit wohldefinierten Wirkungserwartungen, ausgerichtet auf das Ziel der nachhaltigen Selbstorganisation des Coachee, hat die Motivation ausgelöst, über mein ursprüngliches Ziel hinaus selbst aktiv mit dem Coaching zu beginnen. Ein weiterer wichtiger Faktor bei dieser Entscheidung für das Coaching war der dem konstruktivistischen Coachingansatz zugrunde liegende Wert der Freiheit, der meinem humanistischem Weltbild entspricht und ein Coaching frei von jeder Bevormundung des Coachee ermöglicht.

Die Ausbildung geht gleich im ersten Modul in die Vollen mit der Bereitstellung des Coachingprozesses als Rahmen für alle weiteren Inhalte der nächsten Module, wie u.A.: Motive und Werte, Konflikte, Visionen, sowie Teamcoaching und Marketing. Ein spannender Lernprozess, der den angehenden Coach früh handlungsfähig macht, was neben der Ausbildung innerhalb der vorgegebenen Module viel Möglichkeit zum praktischen Sammeln von Erfahrung unter Begleitung des Mentors ermöglicht.
Ein gelungenes Ausbildungskonzept, das ebenso wie der Coachingprozess das Ziel der nachhaltigen Selbstorganisation verfolgt und erreicht. 
     

     
schaefer_christof.jpg   Christof Schäfer
Coaching, einem Flexibilität erlaubenden Prozess folgend, wiederholbar, mit definierten Wirkungserwartungen Schritt für Schritt, logisch und von bestechender Klarheit, schnörkellos wissenschaftlichen Modellen folgend - das ist Coaching, auf das sich der Coachee verlassen kann!

Nach mehreren auch in englischer Sprache durchgeführten und auf den Empfehlungen des Buches gründenden Coachings kann ich feststellen, dass der beschriebene Prozess auch im internationalen Umfeld funktioniert!
     

     
nolte_alexander.jpg   Alexander Nolte, Innovation Consultant

Ich habe die Erkenntnisse aus der SMC Ausbildung nicht nur umgehend und auf vielfältige Weise in meinen beruflichen Kontext einbeziehen können, sondern auch mein eigenes Verhalten, basierend auf Motiven und Werten im Kontext, besser reflektieren können. Die Ausbildung hat mein Denken und Handeln nachhaltig verändert. Absolut empfehlenswert. 

     

     
fischer_gregor.jpg   Gregor Fischer, Systemischer Management Coach (SMC)®, Trainer

Ich war ein Skeptiker – das gebe ich zu.

Nach dem ersten Ausbildungstag bei Axel Janßen im Rahmen der SMC-Ausbildung überwog die Frage: Wie kann ein klar vorgegebener Coaching-Prozess, der für alle gleich ist, die vielschichtigen Probleme der Coachees abbilden ?

Und ich bekam eine Antwort – der Prozess kann ! Das ist der Hammer ! Mit jedem Baustein lichtete sich das „Dunkel“ mehr und mit dem ersten eigenen Übungscoaching kam der absolute Durchbruch. Ich war begeistert und ich hatte Spaß.

Heute bin ich selbst systemischer Management Coach und danke Axel Janßen für seine Unterstützung während und nach der Ausbildung.

     

     
img_3615.jpg   Dr. med Jochen Brücher, Systemischer Management Coach (SMC)®
Die Ausbildung nach dem Ansatz "Hamburger Schule" ist meines Erachtens nach zumindest im deutschen Sprachraum einmalig und konkurrenzlos in ihrer fundierten Theorie und deren konkreten Umsetzung. Und Axel Janßen als Lehrer und Begleiter findet bei der Ausbildung das richtige Maß zwischen konsequentem Bestehen auf dem Kern der Theorie und der notwendigen Flexibilität in der praktischen Ausführung.
     

     
keeding_kristina.jpg   Kristina Keeding, Leitung Personalentwicklung
Mit jedem durchgeführten Coaching, oder Gesprächen mit anders ausgebildeten Coachs, sehe ich doch wie schön und qualitätssicher der SMC-Prozess ist.
Vielen Dank noch einmal für die nachhaltige Ausbildung
     

     
img_3640.jpg   Enno Gerdes, IT Architekt

Enno Gerdes
Meine Begeisterung während und nach Abschluß der Ausbildung als SMC und STC möchte ich in drei Szenarien beschreiben:

1. Bei meiner Tätigkeit als IT-Architekt, kann ich Einzelpersonen, aber insbesondere Teams bei der Bearbeitung von Projekten optimal unterstützen. Die Kernaussage der Teilnehmer meiner Workshops, in verschiedenen Umfeldern (z.B. bei Strategien, Projekten oder Veränderungen) ist meistens: "Das man so schnell und effizient zu Ergebnissen kommen kann ist erstaunlich".

2. Als selbständiger Coach erlebe ich in verschiedensten Veränderungskontexten (z.B. beruflich oder persönlich) ebenso die Begeisterung der Klienten/Coachees oder Gruppen. Das autonome, selbstorganisierte Angehen von Veränderungen durch die Teilnehmer ist schnell anwendbar und ermöglicht es den Teilnehmern mit einer eigenen Betrachtung und eigenen Ressourcen die gewünschten Veränderungen umzusetzen.

3. Meine persönliche Veränderung durch die Ausbildung, aber auch bei eigenem Einsatz des Coachings, ist jedes Mal wieder sensationell. Ich habe eine neue Sicht auf viele Dinge bekommen. Selbst scheinbar unlösbare Probleme sind schnell bewältigt.

Mit den Grundwerten Freiheit, Freiwilligkeit, Ressourcenverfügung und Selbststeuerung ein selbstorganisiertes Coaching durchzuführen, welches später durch die Klienten oder Gruppen selbstständig angewandt werden kann, ist kurz gesagt genial.

Dank an die Ausbilder, insbesondere an meinen Mentor Axel Janßen für die praxisnahe Ausbildung auf hohem Niveau.

     

     
wagener.jpg   Monika Wagener, Sr. Recruitment Coordinator
Die Ausbildung zum Systemischen Management Coach habe ich als eine professionelle und praxisnahe Ausbildung erlebt. Ich profitiere täglich von meinen neu erworbenen Kompetenzen. Beispielweise bei Mitarbeitergesprächen aber auch im privaten Bereich. Die Übungscoachings verliefen so erfolgreich, dass sich das in unserem Unternehmen schnell herum gesprochen hat und ich die ersten Anfragen meiner Zielgruppe vorliegen haben. Vielen Dank dafür!
     

     
nickelsen.jpg   Joachim Nickelsen, Berater (Partner)
Die Ausbildung zum Systemischen Management Coach habe ich als eine professionelle und praxisnahe Ausbildung erlebt. Ich profitiere täglich von meinen neu erworbenen Kompetenzen. Beispielweise bei Mitarbeitergesprächen aber auch im privaten Bereich. Die Übungscoachings verliefen so erfolgreich, dass sich das in unserem Unternehmen schnell herum gesprochen hat und ich die ersten Anfragen meiner Zielgruppe vorliegen haben. Vielen Dank dafür!
     

     
oberjohann_angelika.jpg   Angelika Oberjohann, Sparkassenbetriebswirtin

Mit Kompetenz, Begeisterung und einem wirklich tollem Engagement, hat Herr Janssen dafür gesorgt, dass diese Ausbildung für mich zu einer meiner wertvollsten Erfahrung wurde.
Insbesondere das Wissen über die Zusammenhänge und Auseinandersetzen mit eigenen Motiven
und Werten im Abgleich mit der Erwartung des Kontextes, haben mir verdeutlicht, wie wichtig dies im Hinblick auf unsere Leistungsfähigkeit und unsere Gesundheit ist. Mit diesem Geschenk fällt es leicht Veränderungen auch wirklich umzusetzen.

Nach jedem Modul veränderte sich meine Wahrnehmung und ich konnte in der Praxis bewusst erleben welche Rolle z .B „das Johari Fenster“ die wundervolle Welt der Annahmen spielt. Die Bedeutung im Hinblick auf Konfliktpotential bzw. Effektivität war mir bis dahin nicht deutlich.

Erlebte ich  den Coachingprozess  anfänglich noch als einengend, so habe ich im Laufe der Zeit erkannt und selbst erlebt, welche Möglichkeiten er in Bezug auf Professionalität bietet.

Als Ehemalige habe ich die Chance genutzt, in der laufenden Ausbildung als Gasthörer mein Wissen neu zu reflektieren. Es ist kaum zu glauben das noch positive Veränderungen möglich waren, dennoch hat sich die Qualität weiter verbessert. Auf einer Skala von 1-10 auf der 1 die schlechteste und 10 die beste Bewertung ist … meine Qualitätsnote heißt jetzt 10 !!

     

     
spaenkuch.jpg   Enke Spänkuch, Bereichsleiterin "Selbstgesteuertes Lernen und Sprachlernberatung"

Die Ausbildung zum systemischen Management Coach bietet in dieser Konzeption ein überaus hohes Niveau – in ihrer theoretischen Fundierung, in der Kohärenz der Begründungszusammenhänge und der durchgängigen Praxisrelevanz. Selten habe ich zudem in dieser Konsequenz konstruktivistische Prämissen umgesetzt gesehen. Respekt! Die Ausbildung erlebte ich methodisch-didaktisch solide aufgestellt, in ungeteilter Aufmerksamkeit auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden, mit Leidenschaft für das Fach und mit einer unschlagbaren Expertise in der jeweiligen Wissenschaftsdisziplin. Ich fühlte mich als Sprachlehrforscherin – also einer „Fach-Fremdfrau“ – im Radius einschlägiger Management-/Business-Themen gut aufgehoben dank des sehr interdisziplinär angelegten Coaching-Verständnisses. Qualität braucht Zeit – die sollte man mitbringen! 

     

loehmer_dirk.jpg   Dirk Löhmer, Systemischer Management Coach (SMC)
Die Ausbildung hat sich in meiner Coaching-Praxis überzeugend bewährt. Die Geschlossenheit des methodischen und wissenschaftlichen Ansatzes funktioniert und hat den Coachees und Teams zum nachhaltigen Erfolg verholfen. Das fundierte Wissen aus den relevanten Wissenschaftsdisziplinen sowie der Prozess an sich geben mir als Coach die Sicherheit, ohne eigene Diagnosen und Interpretationen die Coachees selbst Ihren Erkenntnisprozess durchlaufen zu lassen und zu guten Handlungsplänen zu kommen. Auch ist es gut zu wissen, bei anstehenden Fragen einen vertrauten Mentor/Supervisor zu haben, der mit Rat und Tat zur Seite steht, bzw. über neueste Entwicklungen informiert.
     

     
brix.jpg   Heiko Brix HR Consultant Training & Development

Als Personalentwickler habe ich bereits viele Ausbildungen und Trainer für unser Unternehmen ausgesucht bzw. rekrutiert. Eine der besten Entscheidungen habe ich allerdings für mich selbst getroffen, in dem ich mich für Ausbildung zum Systemischen-Management-Coach SMC® bei CorporateWork entschied.
Die gesamte Ausbildung zeichnete sich durch eine sehr strukturierte und perfekt durchdachte inhaltliche und dramaturgische Gestaltung aus. Schon innerhalb des ersten Moduls wurden die hohe Kompetenz und der Erfahrungsreichtum der beiden Trainer deutlich. Für die Zeit zwischen den Modulen wurde eine Fülle von Informationen und Übungen online bereitgestellt, welches eine kontinuierliche Entwicklung und Festigung im Thema garantierte.
Durch das Mentoring jedes einzelnen Teilnehmers und durch die Fülle an Wissen und Selbsterkenntnis, die ich in diesem Training erlangen konnte, bin ich nicht nur als Systemischer Coach, sondern auch als an Erkenntnis gereifter Mensch aus dieser Ausbildung herausgegangen.
Von Herzen vielen Dank an die die beiden Trainer Herrn Janßen und Herrn Dr. Meier.

     

     
ziehm.jpg   Katrin Ziehm, HR Development Manager
Die Kombination verschiedenster wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie der strukturierte Coachingprozess machen die Ausbildung einzigartig. Abgerundet wird die Einzigartigkeit durch die facettenreiche Kompetenz und bemerkenswerte Erfahrung der beiden Ausbilder.
     

     
fischer.jpg  

Nina B. Fischer, Systemischer Management Coach (SMC)® und Trainerin
Die Empfehlung meines Trainerkollegens für die Ausbildung zum Systemischen Management Coach, war der Stein des Anstoßes. 
Er war Vorstand eines großen Unternehmens und wusste, dass ich nach der Trainerausbildung etwas suchte, was Menschen nicht nur trainierte, sondern etwas, was Menschen befähigt Probleme aus sich heraus zu lösen - ohne Beratung und Beeinflussung eines Anderen. 
Die Werte der "Hamburger Schule" Freiheit, Freiwilligkeit, Ressourcenverfügung und Selbststeuerung entsprechen exakt meinem Verständnis von Management und Führung. 
Ich möchte Menschen dabei unterstützen, dass sie sich mit ihren eigenen Ressourcen in neuer Zusammensetzung leistungsfähiger machen können. 
Sich nicht auf andere verlassen zu müssen, sondern sich aus eigener Kraft weiterentwickeln zu können, das ergibt einen tiefen Sinn für mich und das ist der Sinn des Systemischen Management Coachings. 
Die gesamte Motiv- und Wertethematik der Ausbildung hat bei mir eine riesen Veränderung ausgelöst und meinen Blick auf die Gesellschaft und meine Arbeit enorm verändert.

Über die Ausbildung hinaus, sind die Texte des Begleitbuches sehr vielfältig und enthalten profundes und weiterführendes Wissen zu allen Themenblöcken. 
Immer wird der Kontext Coaching eingebunden, der Transfer zum jeweiligen Thema ist immer gegeben. 
Alles was ich in dieser Ausbildung lernte, kann ich sowohl im beruflichen als auch im privaten Kontext einsetzen.

Das Ausbildungsprogramm, die Mentoren und auch die Teilnehmer haben meine Erwartungen übertroffen. 
Ein weiterer Benefit ist, dass mein Mentor mir auch nach der Ausbildung Fragen beantwortete und zur Seite stand.

Vielen Dank für dieses wertvolle halbe Jahr!

     

     
haselhorst.jpg   Dirk Haselhorst, HR Director
Tip Top Tadellos diese Ausbildung. Intensive 7 Monate haben mein Denken neu geprägt und nachhaltig verändert, freiwillig. Das Konzept ist rund, aus sich selbst erklärend und legitimierend, im höchsten Masse widerspruchsfrei und emotional anspruchsvoll. Das war eine tolle Erfahrung, für Business und Persönlichkeitsentwicklung! Hervorzuheben ist die Praxisnähe und das ausgeprägte Mentorenangebot der herausfordernden Ausbilder, frei nach dem kleinen Prinzen: Nur mit dem Coachingherzen sieht man gut. Zu empfehlen für Mutige und welche, die es werden wollen.
     

     
fischer_gregor.jpg   Gregor Fischer, Systemischer Management Coach, Trainer

Ich war ein Skeptiker – das gebe ich zu.

Nach dem ersten Ausbildungstag bei Axel Janssen im Rahmen der SMC-Ausbildung überwog die Frage: Wie kann ein klar vorgegebener Coaching-Prozess, der für alle gleich ist, die vielschichtigen Probleme der Coachees abbilden ?

Und ich bekam eine Antwort – der Prozess kann ! Das ist der Hammer ! Mit jedem Baustein lichtete sich das „Dunkel“ mehr und mit dem ersten eigenen Übungscoaching kam der absolute Durchbruch.
Ich war begeistert und ich hatte Spaß.

Heute bin ich selbst systemischer Management Coach und danke Axel Janßen für seine Unterstützung während und nach der Ausbildung.

 

     

     
hunger.jpg   Martina Hunger, Systemischer Management Coach (SMC)® und ImageBeraterin 
DIE Coachingausbildung der Extraklasse – einzigARTig und inspirierend auf dem Markt!
Sie verhalf mir zum absoluten USP! Durch diese Ausbildung konnte ich nicht nur mein persönliches und berufliches Kompetenzportfolio erweitern, sondern mich absolut „goldrichtig“ positionieren.
Ein großes Kompliment an die beiden Ausbilder und danke für die weitere Begleitung und Hilfestellung. 
     

     
cordini.jpg   Dr. Melanie Cordini, Trainerin und Systemischer Management Coach (SMC) ®, Laatzen
Ein Mentor fürs Leben
6 Monate nach Abschluss meiner Ausbildung bestätigt der Erfolg: Mit dieser Methode bin ich vielen Mitbewerbern um einen Schritt voraus. Mehr noch, mein Mentor Axel Janßen steht mir nach wie vor mit seinem klugen Rat und seiner langjährigen Praxiserfahrung zur Seite. Besser kann einem der Weg nicht geebnet werden.
     

     
clotz.jpg  

Stefan Clotz, Systemischer Management Coach (SMC)®

Kein Kurs in dem man eben mal coachen lernt. Hochschul-Niveau und Anspruch waren für mich eine Herausforderung. Dogmatisch im Kampf um autonomes und dissoziiertes Coaching, lebendig in der wissenschaftlichen Auseinandersetzung. Schon während der Ausbildung haben mich Kunden wegen der Ausbildung gebucht. Und nach Abschluss stelle ich fest, dass der erlernte Prozess Kunden fast mehr fasziniert, als ich es vermag.

 

     

     
braun.jpg  

Stefan Braun, Prokurist
Die Ausbildung bei Herrn Janßen hat sich für mich voll und ganz gelohnt. Das vermittelte Know-how, die absolute Praxisnähe und die optimale Betreuung durch den Ausbilder haben mich qualifiziert, Vorstände, Führungskräfte und Teams der Wirtschaft so zu unterstützen, dass es mir gelungen ist, mich aus einer Prokuristen-Position heraus erfolgreich selbständig zu machen. Dank Ihrer perfekten Unterstützung erhalte ich sehr gute Rückmeldungen meiner Kunden. Die schönste Anerkennung der eigenen Leistung ist das Lob zufriedener Kunden. Vielen Dank dafür!

Zudem habe ich mittlerweile einen sehr guten Marktüberblick und kann beurteilen, dass die Ausbildung bei Herrn Janßen zum Besten im deutschsprachigen Raum zählt.

Mein Fazit: Das regelmäßige Einfliegen von München nach Hamburg hat sich für mich in jeder Hinsicht ausgezahlt!

     

     
jendrewski.jpg  

Oliver Baltes, Systemischer Management Coach (SMC) ®
Von dieser intensiven Ausbildung habe ich in doppelter Weise profitiert: Zum einen wurde ich zuverlässig und sehr umfassend befähigt, als Systemischer Management Coach erfolgreich agieren zu können. Darüber hinaus gewann ich auch viele wertvolle Erkenntnisse für mein persönliches Verhalten und Handeln. Das individuelle Mentoring war dabei der Schlüssel zu einem Ausbildungserfolg, den ich auch als persönliche Bereicherung empfinde!

 

     

     
bartz_14.jpg   Matthias Bartz Dipl. Kfm.(FH), OP-Manager und Führungskraft
„ Absolut empfehlenswert!“
Als OP-Manager und Führungskraft in einer Expertenorganisation mit verschiedensten Berufsgruppen, -kulturen und Wertesystemen konnte ich meine Handlungskompetenz durch die Ausbildung zum Systemischen-Management-Coach SMC® spürbar verbessern. Die sehr fundierte und qualitativ hochwertige Ausbildung gab mir wichtige Impulse bzgl. meiner persönlichen und sozio-kommunikativen Kompetenz. Insbesondere entfaltet sich der Nutzen der Ausbildung im Bereich der fachlich-methodischen Kompetenz als Führungskraft in einer deutlich verbesserten, coachingorientierten und individuellen Mitarbeiterführung, -entwicklung und -motivation. 
Sehr positiv hervorzuheben ist bei der Ausbildung zum Systemischen-Management-Coach SMC® der eindeutig definierte und klar strukturierte Coachingprozess, der auf der Basis wissenschaftlicher Modelle entwickelt wurde und als Methode schienengleich zum coacheeindividuellen Lösungsweg führt. 
 
     

     
lipp.jpg   Andrea Lipp, Trainerin und Systemischer Management Coach (SMC)®
Die zurückliegenden 6 Monate im Rahmen der Ausbildung zum Systemischen Management Coach waren eindrucksvoll, anstrengend und extrem lehrreich. Die beiden Ausbilder bieten mit Ihrem Coaching-Ansatz eine am Markt einmalige Vorgehensweise. Durch die Fokussierung auf wissenschaftliche Modelle als Basis für die Hypothesenbildung des Coachs, wird ein qualitativ herausragendes Coaching ermöglicht. Der angehende Coach wird angehalten losgelöst von festgelegten Standard-Methoden zu arbeiten und ist dadurch in der Lage hochgradig flexibel auf seinen Coachee einzugehen.
Die Ausbildung ist eine gelungene Mischung aus Theorie und Praxis. Herr Dr. Meier und Herr Janßen stehen sowohl in den Modulen als auch zwischen den Veranstaltungen jederzeit als Mentor zur Seite und lassen den angehenden Coach in den Genuss Ihres breiten Erfahrungsschatzes kommen.
Da ein Coach alle Dinge die er mit seinem Coachee tut auch an sich selbst ausprobiert haben sollte, ist die Zeit der Ausbildung gespickt mit großen Momenten der Selbsterfahrung. Mich haben diese Monate in meiner persönlichen Entwicklung sehr weit nach vorne gebracht und mich fit gemacht für den Alltag als Systemischer Management Coach. Danke!
     

     
michael_mueller.jpg   Michael Müller, Consultant
Ich habe eine Ausbildung erlebt, die persönliche Weiterentwicklung, exzellentes fachliches Handwerkszeug und ein wissenschaftliches Fundament gleichermaßen vermittelte.
Dass dafür auch sehr viel persönliche Arbeit und Zeit notwendig ist, wurde mir schon nach dem ersten Modul und bei der Ansicht der ersten Hausaufgabe klar. "Nebenbei" lässt sich diese Ausbildung nicht machen. Darüber hinaus beeindruckte mich vor allem, das große Engagement der Mentoren, denen es offensichtlich ein großes Vergnügen ist auszubilden.
Alles in allem eine äußerst gelungene Ausbildung, die jeden Tag und jeden Euro wert war.
     

rouvel.jpg   Jeanette Rouvel, Geschäftsführerin
Bei SPI sind wir dabei, eine ganz neue Form der IT-Dienstleistung zu kreieren. Ich suchte daher nach einer Ausbildung für konsequent systemisches Denken ohne NLP-Einschlag.
Ich fand sie mit der Ausbildung zum Systemischen Management Coach bei Axel Janßen.
Die Ausbildung ist anspruchsvoll – dafür bekommt man echte Qualität.
Sie ist innovativ – die alleinige Orientierung am Coachingprozess ermöglicht mir als Unternehmer Unabhängigkeit in der Erbringung meiner Dienstleistung.
Sie ist marktorientiert - keine Geheimniskrämerei von wohlklingenden aber letztlich beliebigen Ausbildungskonzepten sondern volle Transparenz und Bedarfsorientierung.  
Die zentrale Idee der nachhaltigen Selbstorganisation begeistert mich im Coaching immer wieder. Weil sie funktioniert – zu 100 Prozent!
     

kroeger.jpg   Katrin Kröger, VP, Director Center of HR Excellence, Europe 

Ich habe die Qualität der Ausbildung als sehr hoch empfunden, sowohl was die in den Modulen vermittelten Inhalte, die angebotene Lektüre und Hausaufgaben anging, als auch die Form der Wissenvermittlung, die abwechslungsreich und auf die Bedürfnisse in der Erwachsenenbildung angepasst war. Außerdem überzeugte Axel Janßen als Ausbilder durch Fachwissen, praktische Erfahrung als Coach, Führungskraft und Ausbilder sowie sehr gute Methodik zur Wissensvermittlung.

In meiner derzeitigen Position kann ich die erworbenen Kenntnisse für das Coaching interner Führungskräfte und Teams sehr gut anwenden. Mittlerweile wende ich die Coachingunterlagen in englischer und deutscher Sprache an und erziele damit gute Coachingerfolge. Für mich war es darüber hinaus wichtig, firmeninterne Unterlagen wie zum Beispiel Führungskompetenzmodelle in mein Coaching eingliedern zu können – dies ist für mich aufgrund des systemisch-konstruktivistischen Coachingansatzes problemlos möglich. Über die „Ehemaligen“ Homepage bleibe ich auch als bereits asugebildeter Coach immer in Kontakt zu meinen Kommilitonen und zu neuen Entwicklungen im Coaching, was ich als sehr hilfreich empfinde.

Ich wünsche Axel Janßen mit seinem überarbeiteten Coachingkonzept viel Erfolg und freue mich, über neue Entwicklungen auch in Zukunft auf dem Laufenden gehalten zu werden.

     

hillmann.jpg   Robert Hillmann, VP HR, DHL Solutions GmH

Die Ausbildung der Hamburger Schule war sehr anspruchsvoll, anstrengend aber auch für mich persönlich und beruflich gewinnbringend . Sie hat mir insgesamt sehr viel Freude bereitet.

In meinem beruflichen aber auch persönlichen Umfeld kann ich die erworbenen Kenntnisse als systemischer Management Coach sehr gut anwenden. Die dafür notwendigen Grundlagen, resultierend aus der hervorragenden Ausbildung, sind für mich sehr hilfreich

     

img_3524.jpg   Johannes Budke, Geschäftsführer

Der systemische und konstruktivistische Ansatz in dieser Ausprägung der Selbstführung von Menschen hat meine Selbstwirksamkeit als „Unternehmer“ und Führungskraft positiv verändert.

Meine Coachingkunden im unternehmerischen Segment sind sehr zufrieden.
     

harms_sabine.jpg   Sabine Harms, Senior Consultant
Ich habe die Ausbildung bei CorporateWork, Axel Janßen im wahrsten Sinne als fordernd erlebt. Über klare Definitionen und Fachwissen zu verfügen, sich an Werten zu orientieren und den Coachingprozess kommunikativ elegant umzusetzen, ist etwas, das Aufmerksamkeit erfordert. Der Qualitätsanspruch des Instituts hat klare Maßstäbe, so fiel es mir leicht, mich selbst zu entwickeln. Die Coachings außerhalb der Ausbildung waren von Beginn an erfolgreich. Die Supervision durch meinen Mentor half mir hier, stetig noch besser zu werden. Das Wichtigste für mich war aber, das ich ganz klar einen praktischen Nutzen aus der Ausbildung für meine tägliche Arbeit im Unternehmen habe. Was Fachkompetenz, Methodik und Wirksamkeit angeht habe ich eine Ausbildung erlebt, die keine Wünsche offen lässt.
     

leidig.jpg   Katharina Kuhnert, Geschäftsleitung

"Die Lösung liegt im Coachee". Diese Aussage brachte mich nicht nur in meinem Alltag als Geschäftsleitung, sondern auch in den Übungscoachings zu großartigen Erkenntnissen. Während man bislang beigebracht bekam, effektiv und in Lösungen zu denken, wurde hier die Denkweise umgekehrt: Traue Deinem Gegenüber seine eigene Lösung zu. So simpel und doch so gut, denn es funktioniert und ist nachhaltig. 
Durch die Ausbildung zum SMC erlernt man nicht nur einen wirklich fundierten Prozess für´s Coachen, der so im Markt einzigartig ist, sondern entdeckt durch die Anwendung der einzelnen Modelle und Theorien auch ganz neue Seiten an sich selbst. Ich bin überzeugt, dass diese Ausbildung eine Bereicherung für jeden Coach und auch Berater sowie jede Führungskraft ist!

     

scholer.jpg   Stefan Scholer, Leiter Aus-und Weiterbildung Landeshauptstadt München

Diese Ausbildung hat meine Erwartungen weit übertroffen. Vorher ohne jegliche Coaching-Erfahrung, fühle ich mich nunmehr fachlich wie auch persönlich kompetent, andere Menschen effektiv und nachhaltig zu coachen. Vor allem aber ist meine eigene Lebensqualität seit dieser Ausbildung gestiegen: ich coache mich nämlich selbst! Ich habe für einige Probleme meines beruflichen und familiären Kontextes neue Sichtweisen erlangt und auch Entscheidungen getroffen, zu denen ich ohne diese Ausbildung wohl nicht in der Lage gewesen wäreDiese Ausbildung hat meine Erwartungen weit übertroffen. Vorher ohne jegliche Coaching-Erfahrung, fühle ich mich nunmehr fachlich wie auch persönlich kompetent, andere Menschen effektiv und nachhaltig zu coachen. Vor allem aber ist meine eigene Lebensqualität seit dieser Ausbildung gestiegen: ich coache mich nämlich selbst! Ich habe für einige Probleme meines beruflichen und familiären Kontextes neue Sichtweisen erlangt und auch Entscheidungen getroffen, zu denen ich ohne diese Ausbildung wohl nicht in der Lage gewesen wäre

     

poehner.jpg   Sabine Ross, Field Sales Coach & Systemischer Management Coach

Ich habe die Ausbildung als einen sehr intensiven Lernprozess erlebt, verbunden mit einer nachhaltigen Auseinandersetzung mit sich selbst. Es war meiner Meinung nach die beste Ausbildung während meiner Berufslaufbahn – anspruchsvolle Theorie und praktische Umsetzung in der Übung wie auch sofort im täglichen Berufsleben. Die Themenbereiche Führung und Konflikt kann ich jeder Führungskraft besonders ans Herz legen. Es ist noch niemand so gut, als das er es noch besser – noch durchdachter - machen könnte!
Diese Ausbildung hat eine direkte Wirkung auf meinen beruflichen Weg – ich freue mich auf alles, was nun kommen wird! Mein Dank gilt Axel Janßen für die kompetente, kritische, menschliche und liebenswürdige Begleitung während dieser Zeit!! Ich habe es sehr genossen :o) !!!

     

oppermann_joerg.jpg   Jörg Oppermann, Bereichsleiter

Durch die Ausbildung zum systemischen Management Coach SMC
habe ich sehr viel über mich selbst erfahren.
Die Ausbildung war sehr fordernd und es wurden alle wesentlichen Inhalte
die man als Coach oder Führungskraft benötigt vermittelt.
Durch meinen persönlichen Mentor Herrn Janssen habe ich eine intensive
Betreuung erlebt, wo das Lernen und meine persönliche Entwicklung als Coach im
Fordergrund stand.
Insgesamt eine sehr fordernde Weiterbildung, die sich lohnt!

     

egerth_angelica.jpg   Angelica Egerth, Profil Consultant

Achtung!! Nichts für mal eben ‚nebenbei…’!
Die Coach-Ausbildung mit Leidenschaft, Reflektion und Engagement !!!
Interessiert als langjährige Trainerin und Beraterin an einer effizienten, qualitativ hochwertigen Weiterbildung zur Erweiterung meiner bisherigen Methoden- und Coaching-Kompetenz, fand ich mich in einer FirstClass strukturierten, organisierten und begleiteten Weiterbildung wieder, geführt und entwickelt von ambitionierten Experten ihres Faches: hochprofessionell, engagiert und hart am Wind segelnd’… ’Kein Kuschelkurs’!
Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und grundsolider Kompetenz ist die SMC Coach- Ausbildung bei CorporateWork in jeder Hinsicht höchst anspruchsvoll und fordernd. In bislang keiner anderen Ausbildung habe ich meine fachlichen Kompetenzen so deutlich weiterentwickelt, wurde Transferwissen zu gedanklichen Höchstleistungen gefördert und gefordert:
Es bereitet Dr. Rolf Meier, Axel Janßen und Nina Meier erkennbare Freude, Systemische Management-Coachs auszubilden,– diese leidenschaftliche Begeisterung und Engagement sind der Gewinn für jeden einzelnen Teilnehmer.

Vor dem Hintergrund wissenschaftlicher Erkenntnis ermöglicht der systemische Blickwinkel mit Reflexion auf abstrakter Ebene eine neue, wertvolle Effizienz:
Der ausgelöste Denkprozess meiner Coachings ist nun mit einer zusätzlich, erweiterten Nachhaltigkeit verbunden, so dass mein Coachee/Klient zwangsläufig an Erweiterung seiner Wahrnehmung und Zunahme seiner Entscheidungsfähigkeit gewinnt und so zur Entwicklung neuer Handlungsalternativen gelangt- ein Gewinn für ihn auf lange Sicht in seiner Entwicklung, und mich in meiner Tätigkeit als SMC®Coach! 
Prädikat: anspruchsvoll, reflektiert, bereichernd und äußerst wertvoll! Danke an das gesamte Team.

     

franken_94.jpg   Kathrin Francken, Senior Business Partner

Für mich, ganz persönlich, kam diese sehr anspruchsvolle Ausbildung genau zum richtigen Zeitpunkt. Nach über 20 Jahren Tätigkeit im operativen Personalgeschäft, habe ich meinen persönlichen und fachlichen Horizont immens erweitern können, oder anders ausgedrückt: eine echte Wahrnehmungserweiterung! Vielen Dank den beiden Ausbildern!

 

     

schmidt_146.jpg   Gerd Schmidt, Geschäftsführer

Ich habe die Ausbildung als äusserst wertvoll und sinnstiftend erlebt. Beide Ausbilder haben es auf Ihre einmalige Art verstanden, die Inhalte in jedem Modul interessant und nachvollziehbar für mich als Teilnehmer zu gestalten, so dass ich an der gesamten Ausbildung mit vollem Interesse und mit Spass am Lernen teilgenommen habe. Besonders wichtig erachte ich, das man als systemischer Management Coach der Hamburger Schule einen klaren Prozess verfolgt, der dem Coachee Orientierung und Transparenz bei seiner Lösungsfindung gibt. Die Idee, den Coachee zu einer Selbstlernkonzeption zu bringen, in dem er "seine" Lösung selbst findet, ist für mich der entscheidende Punkt und der richtige Hebel, um Veränderungen zu bewirken.

     

setzwein.jpg   Dr. Monika Setzwein, Geschäftsführerin
Auch wenn der Weg mitunter holprig war – am Ende konnten wir es alle: eigenständig und verantwortungsvoll coachen. Dieses Ergebnis, so finde ich, zeichnet die Ausbildung, die Axel Janßen und Dr. Rolf Meier auf die Beine gestellt haben, aus. Denn selbstverständlich ist das nicht. Viele Schulungen entlassen ihre TeilnehmerInnen mit jeder Menge theoretischem Rüstzeug und dem frommen Wunsch, dass dies hinreichend für die Praxis wappnen möge. Die Coach-Ausbildung von Corporate Work ist anders. Sie ist im besten Sinne „befähigend“ – nicht nur, aber besonders aufgrund der vielen praktischen Übungen und der von den Mentoren begleiteten eigenständigen Coachings in der Zeit zwischen den Modulen.
Wem also daran gelegen ist, nach der Ausbildung wirklich coachen zu können, der ist hier richtig aufgehoben. Ich will nicht verschweigen, dass es auch frustrierende Erlebnisse gab, ich mit mancher Lehrmeinung haderte und der Umfang der Hausaufgaben (zeitlich) durchaus herausfordernd war. Doch dies wurde mehr als aufgewogen durch einen niveauvollen Teilnehmerkreis (super Gruppenklima!), einen bestens und bis unter den Rand gefüllten „Methoden-Container“ (ein wahrer Fundus übrigens nicht nur für Coaching-Einsätze) – und nicht zuletzt eine zum Ende hin steil ansteigende Lernkurve.
     

becker.jpg   Carsten Becker, Dipl. Päd.
Die Ausbildung zum Systemischen Management Coach war für mich ein großer Gewinn - persönlich wie beruflich. Mit einer überzeugenden Methodik und Inhalten auf höchstem wissenschaftlichem Niveau haben es Dr. Rolf Meier und Axel Janßen geschafft, einen einzigartigen Coaching-Ansatz zu vermitteln, dessen Erfolg vorprogrammiert ist. Die äußerst durchdachte und handlungsorientierte Konzeption der Ausbildung weckt die Lust am Coachen und an der Auseinandersetzung mit Themen, wie Menschen sich selbst erfolgreich machen können. Mit Mut zum Unterschied und intellektueller Tiefe ist es den Ausbildern gelungen, einen anspruchsvollen und motivierenden Rahmen zu schaffen, der mich menschlich und beruflich hat reifen lassen
     

barth.jpg   Michaela Barth, Leiterin Stabsstelle Organisation 
Vorsicht! Veränderung auf der ganzen Linie naht - während der perfekt strukturierten Ausbildung und im Ergebnis in jeder Phase des Lebens!
Was ist Erfolg? Was ist Veränderung? Wie definieren wir Ziele und wie erreichen wir diese?
Die Antworten finden sich in den Modulen, diese sind klar strukturiert und praxisnah, die Methoden- und Fachkompetenz der Ausbilder hervorragend! Herr Dr. Meier, Herr Janssen und ihr Team sind der Erfolgsfaktor für effizienten und nachhaltigen Kompetenzaufbau.
Für mich waren die vergangenen 6 Monate eine anstrengende und spannende Veränderungsarbeit zugleich.
Empfehlenswert für jede mutige Führungskraft, die einen Qualitätszuwachs in ihrer Methodenkompetenz sucht und sich selbst über Reflexionsangebote weiter entwickeln will.
Selbstsagend Axiom 20 der Hamburger Schule: „Die Wahrnehmung basiert auf der Wahrnehmung von Unterschieden!"
Diese Ausbildung; das ist der Unterschied!
Danke, CorporateWork!
     

matsaridis.jpg   Kalliopi Matsiridis, Beraterin
Auf den Punkt gebracht:
Eine erstklassige Weiterbildung durchgeführt von Könnern ihres Faches, von Ausbildern mit Herz, Humor und Menschenkenntnis. Eine bereichernde Ausbildung für all diejenigen, die gerne mit Menschen arbeiten und mit ihnen erfolgreich sein möchten. Ein Genuss für Menschen, die Struktur lieben und solche, die sie durch klare Prozessbeschreibung erlangen wollen. Ein Geschenk für Berater und Personalverantwortliche, die bisher intuitiv kompetent beraten oder geführt haben und künftig durch den Erwerb fundierter Methoden entspannt ihre Klienten bzw. Mitarbeiter auf dem Weg zu umsetzbaren Zielen begleiten und nachhaltige
Lernerfolge sichern wollen.
Griechisch mythologisch:
Als langjährige Beraterin war es mein Anliegen, mich mit einem Zertifizierungsnachweis zum „Systemischen Management Coach“ in meinem persönlichen Marketing klarer zu positionieren.
Auf die Vermittlung von neuem Wissens war ich neugierig, auf die angekündigten Methoden und Modelle, die meine Kompetenz als Coach erweitern sollten, gespannt. Gelassen sah ich dieser Weiterbildung entgegen!
Schon nach dem ersten Modul ahnte ich, dass es für mich eine Odyssee werden sollte; eine Irrfahrt durch das eigene Ich hindurch, entlang der Klippen, die Auseinandersetzung mit sich selbst“ heißen, hin zum sicheren Hafen einer erweiterten Selbsterkenntnis, der die erste Etappe zum souveränen Coach darstellen sollte. Ich trat die Reise an, widersetzte mich dem Gesang der Sirenen,die lautstark das Wort „Be-RAT-ung“ sangen und folgte dem verlockenden Werben der Nymphe Kalypso, die mir versprach, dass „Coaching“ der Kaiser über all den Königen der „Beratung“ sei.
Bei der Wahl meines Mentors stellte ich mich der ersten Herausforderung und ließ
mich auf den Kampf mit dem Zyklopen „Assoziation“ ein. Ein weiteres Duell mit dem Zeitmanagement -den menschenfressenden Laistrygonen- sollte folgen. Dr. Meier führte mich mit wohlwollender Härte durch die Welt des betriebswirtschaftlichen Denkens. Er ermöglichte es mir, durch sein erbarmungsloses aber wertschätzendes und motivierendes Feedback meine Haltungung mein Handeln auf das angestrebte Klientel hin in dissoziierter Weise bewusster auszurichten.
Poseidon -der innere Widersacher- entfachte in mir oft Stürme, die das Segeln über die 7 Meere, genannt die 7 Module, zum Abenteuer werden ließen. Der Austausch mit der „Mannschaft“ half dabei die Winde des Aiolos zu besänftigen, die nicht immer wie „Gesänge“ klangen. Gleichzeitig machte er Mut, sich den nächsten Trainingscoachings zu stellen. Diese bildeten das Zentrum dieses Epos „SMC“.
Das geduldige und engagierte Mentoring von Herrn Janßen war wie ein Kompass, der dem Schiff durch den Nebel der neuen Begrifflichkeiten und Unsicherheiten den richtigen Kurs wies.
So konnte ich zwar nicht mit Hilfe der Phaiaken, aber mit der Unterstützung meiner zwei Mentoren in Richtung Abschlussprüfung segeln und den Bogenkampf mit der alten Be-Rater-Mentalität aufnehmen.
Ich bin glücklich, nicht nur weil ich mein Ziel -die Zertifizierung- erlangt, sondern auch mein berufliches Ithaka gefunden habe.
     

diephaus.jpg   Irmgard Diephaus, Identity & Ideas for Business Women
Beim Suchen nach der Struktur in den Arbeitsunterlagen habe ich meine eigene Coachingstruktur gefunden. Danke für die so klug gewählte Vorgehensweise.
     

nissen05.jpg   Mario Nissen, Prokurist
"Ich bin in gespannter Erwartungen in die Ausbildung hinein gegangen und mit einem prallvollen Werkzeugkoffer voller Methoden und Tools, viel Wissen und vor allem einem erweiterten persönlichem Wachstum wieder herausgekommen. Durch den lebendig gestalteten Theorie-Teil mit der Anreicherung durch viel Gruppenarbeit und die darauffolgenden praktischen Lernerfahrungen konnte ich ein Maximum an Wissen für mich mitnehmen. Meine hohen Erwartungen wurden weit übertroffen. Diese Ausbildung kann ich nur weiterempfehlen." 
     

schenk.jpg   Peter Schenk, "Die Verlagsakademie".
Das beste an Ausbildung, das ich mir seit langem gegönnt habe und das mich anspornt auf dem begonnenen Weg weiter zu gehen. Die Lerninhalte sind sehr umfangreich und auf hohem Niveau. Ich fühle mich- auch dank der zahlreichen praktischen Übungen, bestes auf meine Tätigkeit als Coach vorbereitet.
Darüber hinaus betrachte ich die Ausbildung auch als ganz persönlichen
Gewinn, der mir, meiner Familie und meinen Kunden zugute kommt. Insgesamt:
unbedingt empfehlenswert in jeder Lebens- und Berufsphase.
     

  


vielen Dank für den tollen Refresher – es war wie immer super – man kommt platt, aber so energiegeladen zurück! Schön!  

Nächste Ausbildung

Start 21. Februar 2018

 ...mehr 

Laufende AUSBILDUNG

Ausbildung August 2017

...mehr

Info-Veranstaltungen

HAMBURG 2017

• Donnerstag,14.09.2017

...mehr

BONN 2017

...mehr


Aktuelles

Jetzt im Handel:

covergrafik_2017.gif 

mehr >>>

 

Die Ausbildungsgruppe August 2017

smc_0817_small.jpg

 .... mehr

 

Die Ausbildungsgruppe Februar 2017

smc0217_klein.jpg

.... mehr
 

Refresher November 2016

smc_refresher_2016_klein.jpg

.... mehr


Die Ausbildungsgruppe August 2016

smc0816_klein.jpg

.... mehr


Die Ausbildungsgruppe Februar 2016

smc_0216_klein.jpeg

... mehr


Die Ausbildungsgruppe August 2015

smc_0815_klein.jpg

... mehr


 

Unsere aktuelle Veröffentlichung:

janssen_management_coaching.jpeg

Handbuch Management Coaching von Axel Janßen. Bereits 12 mal 5 Sterne bei Amazon.... mehr


Gesundheit

ist ein Thema mit dem sich gegenwärtig viele beschäftigen, die erfolgreich Menschen entwickeln. CorporateWork hat in Zusammenarbeit mit Medizinern neue Ideen entwickelt, wie auch das Thema Gesundheit im Coaching erkenntnisreich reflektiert werden kann

...mehr

  • Trainerlink Siegel 2015
  • Trainerlink Siegel 2014
  • Partner_02
  • anerkanntes Ausbildungsinstitut
  • Download-PDF
  • Partner_01
Systemischer Managment Coach